19.02.2015 13:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 13.00 Uhr

Griechenland beantragt Verlängerung der Euro-Finanzhilfen

Athen - Die griechische Regierung hat beim Euro-Stabilisierungsfonds EFSF eine Verlängerung ihrer Kredithilfen um sechs Monate beantragt. Die Finanzminister der Eurozone kommen am Freitag in Brüssel zusammen, um über den griechischen Antrag auf weitere finanzielle Unterstützung zu beraten. Trotz der Bitte lehnt die Regierung in Athen die damit bisher verbundenen Spar- und Reformauflagen weiter ab.

Umsetzung des Minsker Abkommens trotz Bruchs der Waffenruhe

Kiew/Berlin - Die deutsche Kanzlerin Merkel, Frankreichs Staatschef Hollande sowie Russlands Präsident Putin und dessen ukrainischer Amtskollege Poroschenko sprechen von einem "Bruch" des vereinbarten Waffenstillstands in der Ostukraine. Alle im Abkommen von Minsk am 12. Februar vereinbarten Maßnahmen müssten "streng" umgesetzt werden, forderten die vier Politiker in einem Telefonat. Die Kämpfe dauern an.

14 Tote bei Gefechten zwischen Houthis und Al-Kaida im Jemen

Sanaa - Bei Kämpfen zwischen schiitischen Houthi-Rebellen und Anhängern von Al-Kaida sind im Südjemen 14 Menschen gestorben. Mit der Terrorgruppe verbündete sunnitische Stämme hätten am späten Mittwochabend Stellungen der Houthis in der Stadt Radaa attackiert, berichtete ein Augenzeuge der Deutschen Presse-Agentur.

Pilgermair Verfahrensrichter für Hypo-U-Ausschuss

Wien/Klagenfurt - Die Parlamentsparteien haben sich nach dem offenen Schlagabtausch der vergangenen Tage auf einen Vorschlag für Verfahrensrichter und -anwalt im Hypo-U-Ausschuss geeinigt. Der frühere Präsident des Oberlandesgerichts Innsbruck, Walter Pilgermair, wird Verfahrensrichter. Als Verfahrensanwalt fungiert der Linzer Universitätsprofessor und Anwalt Bruno Binder.

Regierung gegen Gerüchte zu Steuerreform

Wien - Die Regierung hat am Donnerstag Gerüchte zurückgewiesen, wonach die Präsentation der geplanten Steuerreform um eine Woche auf den 24. März verschoben werden könnte. Für die SPÖ stellte Sozialminister Rudolf Hundstorfer klar: "Wir werden zeitgerecht damit fertig." Auch medial wieder aufkeimenden Neuwahlgerüchten trat die Koalition entschieden entgegen.

16-Jähriger wegen Sexualtat in Vorarlberg zu 3,5 Jahren verurteilt

Feldkirch - Am Landesgericht ist am Donnerstag ein jugendlicher Vorarlberger wegen sexuellen Missbrauchs einer Wehrlosen und schwerer Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Mann hatte im Sommer vergangenen Jahres eine 20-Jährige so schlimm zugerichtet, dass sie notoperiert werden musste. Vor Gericht zeigte er sich geständig.

Vater tötete Fünfjährigen mit 86 Stichen und nahm Tat auf

Nürnberg - Wegen Mordes an seinem fünfjährigen Sohn mit zahlreichen Messerstichen muss sich ein psychisch kranker Mann in Nürnberg vor dem Landgericht verantworten. Der 32-Jährige gab die Tat bei Prozessbeginn am Donnerstag zu. Er hatte während der Tat eine Tonaufnahme mit seinem Handy gemacht, die vor Gericht abgespielt wurde. Laut Anklage leidet der 32-Jährige unter einer schizophrenen Psychose.

(Schluss) rst/pin/cg

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit