20.02.2015 13:01:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 13.00 Uhr

Faymann beharrt nicht mehr auf Vermögenssteuer

Wien - Auch Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann beharrt nicht mehr auf eine Vermögenssteuer zur Finanzierung der Steuerreform. "Wir wollen ein Ergebnis, dass den Menschen mehr netto vom brutto bleibt", ließ er der APA am Freitag ausrichten, "und dafür sind wir auch bereit, Kompromisse einzugehen." Als Angebot an die ÖVP will sich Faymann nun mit einer Vermögenszuwachssteuer zufriedengeben.

Sorgen bei Universitätenkonferenz um Uni-Budget

Wien - "Mit großer Sorge" verfolgt der Präsident der Universitätenkonferenz (uniko), Heinrich Schmidinger, die Diskussion um Arbeitszeit bzw. Gehälter der Spitalsärzte. Die den Uni-Kliniken dadurch entstehenden Kosten sollen aus den Zusatzmitteln in Höhe von 615 Mio. Euro finanziert werden, die die Unis 2016 bis 2018 vom Bund erhalten. Schmidinger stellt daher ein "Reduktionsprogramm" in den Raum.

Russische Panzer überquerten Grenze zur Ukraine

Kiew - Mehr als zwanzig russische Panzer haben nach Angaben eines ukrainischen Militärsprechers die Grenze zur Ukraine überquert. Sie näherten sich der von prorussischen Separatisten besetzten Stadt Nowoasowsk südöstlich von Mariupol. Auch Raketenwerfersysteme und Busse mit Kämpfern seien über die Grenze gebracht worden. Indes nahmen sich die Kontrahenten in der Ostukraine offenbar erneut unter Feuer.

Harte Verhandlungen zwischen Eurozone und Griechenland

Athen/Washington - Das Ringen um Griechenlands Zukunft geht in eine womöglich entscheidende Runde: Finanzminister Yanis Varoufakis steht am Freitag vor harten Verhandlungen mit seinen Kollegen aus der Eurozone. Auf einer Sondersitzung (15.00 Uhr) in Brüssel geht es - knapp eine Woche vor Ende des laufenden Rettungsprogramms - erneut um weitere Finanzhilfen für das von der Pleite bedrohte Land.

Asyl: Volle Unterstützung für Mikl-Leitner im Kosovo

Wien/Pristina (Prishtina) - Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat im Kosovo Unterstützung für ihre Kampagne gegen den Flüchtlingsstrom aus der ehemaligen serbischen Provinz nach Österreich erfahren. Premier Isa Mustafa erklärte nach einem Gespräch in Pristina, der Kosovo sei ein stabiles, sicheres Land. Daher sei er mit Inserate-Schaltungen in lokalen Medien einverstanden, wonach eine Flucht nach Österreich sinnlos sei.

Vergewaltigungs-Verdacht gegen Wiener Justizwachebeamten

Wien - Im Prozess gegen einen Wachebeamten der Justizanstalt Wien-Josefstadt hat Einzelrichter Andreas Böhm am Freitag im Landesgericht Wien wegen des Verdachts von Vergewaltigung ein Unzuständigkeitsurteil gefällt. Ein Schöffensenat soll sich nun damit beschäftigen. Der Angeklagte soll zwei weibliche Häftlinge sexuell bedrängt und mit einer der beiden im Gefängnis Geschlechtsverkehr vollzogen haben.

Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental ist Europas Top-Destination

Wien - Die in den Kitzbüheler Alpen gelegene "Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental" ist bei einer Umfrage auf dem Ski-Portal "Snowplaza" zu Europas Top-Destination gekürt worden. 52.000 Teilnehmer konnten aus über 600 Skigebieten in den Alpen wählen, um das beliebteste für den Winter 2015 zu ermitteln. Rang zwei ging an die Silvretta Arena, die Ischgl in Tirol mit dem Schweizer Samnaun verbindet.

Armin Assinger nach Skiunfall erfolgreich operiert

Schwarzach/Großarl - Der am Donnerstag beim Skifahren in Großarl im Salzburger Pongau schwer gestürzte österreichische Ex-Skirennläufer Armin Assinger (50) ist am Freitagvormittag erfolgreich im Krankenhaus Schwarzach operiert worden. Der ORF-"Millionenshow"-Moderator und Kommentator von Sportübertragungen wird sich einige Tage im Spital erholen, teilte Spitals-Sprecher Karl Söllhammer auf APA-Anfrage mit.

(Schluss) cg/rst/bru

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit