21.03.2015 13:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 13.00 Uhr

ÖGB und Bawag bei Seeimmobiliendeal belastet

Klagenfurt/St. Pölten/Wien - Die niederösterreichische Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger hat in mehreren am Samstag veröffentlichten Interviews ÖGB und Bawag im Zusammenhang mit einem Seeimmobiliendeal mit dem Land Kärnten aus dem Jahr 2007 belastet. "Von der Verkäuferseite wurde 2007 eine Parteispende angeboten", sagte sie etwa gegenüber dem "Kurier". Einen Teil des Geldes übergab sie demnach Jörg Haider persönlich.

Papst ruft Neapel zu "Befreiung" von Kriminalität auf

Neapel/Vatikanstadt - Vor rund 60.000 Gläubigen hat Papst Franziskus bei seinem Pastoralbesuch in Neapel eine Messe auf der zentralen Piazza del Plebiscito gefeiert und die Gläubigen zur "Befreiung" der Vesuv-Stadt von der Kriminalität aufgerufen. Damit sprach er indirekt Neapels Mafia-Organisationen, die Camorra, an. Zuvor hatte sich der Papst in die Camorra-Hochburg Scampia, einem nördlichen Viertel Neapels, begeben.

Opferzahl nach IS-Anschlag in Syrien auf 45 gestiegen

Hassaka - Nach einem Doppelanschlag der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) ist die Zahl der Todesopfer im nordsyrischen Hassaka auf 45 gestiegen. Zwei Bomben waren während der Feierlichkeiten zum kurdischen Neujahrsfest Newroz explodiert. Mehr als 100 Menschen seien bei den Anschlägen am Freitagabend verletzt worden, berichtete ein lokaler Radiosender. UNO-Generalsekretär Ban verurteilte die Anschläge.

PKK-Chef Öcalan legt Fahrplan zur Konfliktbeilegung vor

Diyarbakir - Der inhaftierte Chef der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan, will am Samstag zum kurdischen Neujahrsfest Newroz einen Friedensfahrplan zur Beilegung des Kurdenkonflikts in der Türkei veröffentlichen. Öcalans Schreiben soll in Diyarbakir im kurdisch geprägten Südosten der Türkei vor Hunderttausenden Menschen verlesen werden. Zum Inhalt wurde im Voraus nichts bekannt.

Südkorea, China und Japan nehmen Kurs auf mehr Kooperation

Seoul/Tokio/Peking - Ungeachtet von Territorialstreitigkeiten und Konflikten über historische Ereignisse wollen Südkorea, Japan und China ihre Zusammenarbeit wieder stärken. Die Außenminister der drei ostasiatischen Wirtschaftsmächte äußerten am Samstag in Seoul ihre Hoffnung, dass "der trilaterale Kooperationsmechanismus" wieder in Gang gesetzt werde. Nordkorea wurde indirekt aufgerufen, auf Atomwaffen zu verzichten.

Kärntner Koalition will Landesverwaltung umbauen

Klagenfurt - Die Kärntner Koalition aus SPÖ, ÖVP und Grünen will die Landesverwaltung umbauen. Am Dienstag soll ein "Vorhabensbericht" mit den Eckpfeilern der Reform beschlossen werden. Geplant sind etwa ein neues Gehaltsschema, eine Novelle des Objektivierungsgesetzes, die Einführung von Globalbudgets sowie die Reduktion der Unterabteilungen. Dadurch soll die Verwaltung effizienter und Geld eingespart werden.

Steirer brach Weltrekord als "laufende lebende Fackel"

Passail - Stuntman Joe Tödtling hat es geschafft: Er hat Freitagabend im steirischen Passail den Weltrekord als "laufende lebende Fackel" gebrochen. Es galt, die Bestmarke von 162,27 Meter in der längsten gelaufenen Strecke im Vollkörperbrand zurückzulegen und der Steirer überbot das um 34,3 Meter. Seinen Angaben zufolge waren rund 1.500 Zuschauer auf den Hauptplatz gekommen, um ihn anzufeuern.

Shiffrin gewann Meribel-Slalom - Maze Vierte

Meribel - Mikaela Shiffrin hat am Samstag den Slalom beim alpinen Ski-Weltcup-Finale in Meribel fünf Hundertstelsekunden vor der Schwedin Frida Hansdotter gewonnen. Die US-Amerikanerin sicherte sich damit zum dritten Mal in Folge die kleine Slalom-Kristallkugel. Die Slowenin Tina Maze (+0,47 Sek.) wurde Vierte und hat nun 18 Punkte Vorsprung auf Anna Fenninger im Gesamtweltcup.

(Schluss) mhh/pin

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit