08.11.2014 16:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Mitterlehner mit 99,1 Prozent zu ÖVP-Chef gekürt

Wien - Reinhold Mitterlehner ist neuer ÖVP-Obmann: 99,1 Prozent der Delegierten haben ihm beim Bundesparteitag am Samstag in Wien ihre Stimme gegeben. Mitterlehners Vorgänger Michael Spindelegger nutzte seine Abschiedsrede für einen Appell an die Mitglieder, das neue Führungsteam voll zu unterstützen. Auch die neuen Parteiobmannstellvertreter erhielten eine sehr hohe Zustimmung.

Russland und USA für friedliche Lösung in Ukraine

Peking - US-Außenminister Kerry hat am Samstag nach einem Treffen mit Russlands Außenminister Sergej Lawrow im Vorfeld des APEC-Gipfels in Peking zu den neuen Spannungen an der russisch-ukrainischen Grenze einen verstärkten Kontakt mit der Regierung in Moskau angekündigt. Lawrow erklärte, Russland wolle sich gemeinsam mit den USA für eine friedliche Lösung des Konflikts in der Ostukraine einsetzen.

Gorbatschow kritisiert den Westen scharf

Berlin - Bei den Feiern zum 25. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin hat der frühere sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow schwere Vorwürfe gegen den Westen erhoben. Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt sagte er am Samstag: "Die Welt ist an der Schwelle zu einem neuen Kalten Krieg. Manche sagen, er hat schon begonnen." Es habe sich ein "Zusammenbruch des Vertrauens" vollzogen.

Italiens Präsident Napolitano will Amt niederlegen

Rom - Der italienische Präsident Giorgio Napolitano will am Ende dieses Jahres sein Amt niederlegen. Dies berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica" (Samstagsausgabe), die sich auf Kreise um den 89-Jährigen bezog. Laut dem Blatt wird der seit 2006 amtierende Napolitano nach seiner traditionellen Neujahrsansprache am Silvesterabend das Amt niederlegen.

Zwölf Tote bei Autobomben-Anschlägen im Irak

Bagdad - Bei Autobomben-Anschlägen in den irakischen Städten Bagdad und Ramadi sind am Samstag nach Angaben aus Polizei- und Medizinerkreisen zwölf Menschen getötet worden. In Bagdad habe es zwei Anschläge im schiitischen Bezirk Amil gegeben. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen. In jüngster Vergangenheit wurden solche Attentate von Kämpfern der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) verübt.

Mogherini fordert Ende der Gewalt in Israel

Gaza - Nach wochenlangen Ausschreitungen in Jerusalem sind die Unruhen auf Nordisrael übergesprungen. Laut Medien riefen Bewohner der Stadt Kafr Kana am Samstag einen Generalstreik aus, nachdem in der Nacht ein 22-jähriger Palästinenser von der Polizei erschossen worden war. Die neue EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini forderte in Gaza ein Ende der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern.

Deutscher Bahnverkehr ab Montag im Normalbetrieb

Berlin - Nach dem geplanten Ende der Bahnstreiks in Deutschland am Samstagabend soll der Schienenverkehr laut Deutscher Bahn möglichst zügig wieder auf Normalbetrieb umgestellt werden. Es werde aber noch bis Montagfrüh dauern, um im Fernverkehr wieder zu hundert Prozent fahren zu können, sagte Bahn-Sprecher Achim Stauß am Samstag. Die Gewerkschaft verlangt indes mehr Fortschritte in den Verhandlungen.

Zwei Europäische Filmpreise für "Das finstere Tal"

Sevilla/Wien - Der österreichische Film "Das finstere Tal" von Andreas Prochaska erhält zwei der von einer Jury vergebenen Europäischen Filmpreise in den Kategorien bestes Szenenbild (Claus-Rudolf Amler) und bestes Kostümbild (Natascha Curtius-Noss). Das gab die European Film Academy (EFA) am Samstag in Sevilla bekannt. Die Verleihung des 27. Europäischen Filmpreises findet am 13. Dezember in Riga statt.

(Schluss) hhi/grh

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit