22.02.2015 16:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Ursache für Brückeneinsturz in Frohnleiten noch unklar

Frohnleiten - Nach dem Einsturz einer halb fertigen Brücke der S35, Brucker Schnellstraße, in Frohnleiten haben die Gutachter am Sonntag mit der Suche nach der Ursache begonnen: "Wir können da bisher nicht eingrenzen", betonte Siegfried Wanker von der an der Einsturzstelle tätigen Firma Strabag. Die Staatsanwaltschaft Graz hat indessen die Ermittlungen wegen fahrlässiger Gemeingefährdung aufgenommen.

Ukraine: Einigung auf Waffenabzug - Tote bei Anschlag

Kiew - Aufständische und Regierungseinheiten in der umkämpften Ostukraine haben sich schriftlich auf den Abzug schwerer Waffen geeinigt. Bereits zuvor hatten beide Seiten mit dem Austausch von insgesamt 200 Gefangenen Hoffnungen auf eine leichte Entspannung der Lage geweckt. Überschattet wurde die Entwicklung aber durch eine Explosion in Charkiw im Nordosten des Landes mit mindestens zwei Toten.

Griechische Reformliste bereits an Institutionen verschickt

Athen - Die griechische Regierung hat am Sonntag laut Medienberichten eine vorläufige Reformliste an die internationalen Geldgeber verschickt. Die Liste ging an die Gruppe aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds. Diese Institutionen sollten die Liste mit Bemerkungen zurückschicken. Die endgültige Reformliste solle dann am Montag an die Eurogruppe übermittelt werden.

Siebenjährige sprengte sich in Nigeria in die Luft

Kano - Ein siebenjähriges Mädchen hat sich im Nordosten Nigerias in die Luft gesprengt und fünf Menschen mit in den Tod gerissen. 19 weitere Menschen seien verletzt worden, als der am Körper des Mädchens befestigte Sprengsatz am Sonntag auf einem Markt der Stadt Potiskum explodierte, berichteten Medien. Augenzeugen sagten, das Mädchen sei um die sieben Jahre alt gewesen.

Türkische Soldaten befreiten Kameraden aus Exklave in Syrien

Ankara/Damaskus - Mit einem Militäreinsatz in Syrien hat die Türkei Dutzende eigene Soldaten aus dem Nachbarland in Sicherheit gebracht. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte am Sonntag, die nächtliche Aktion sei erfolgreich abgeschlossen worden. Zusammenstöße mit der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) gab es Davutoglus Worten zufolge nicht. Die syrische Regierung warf der Türkei eine "unverhohlene Aggression" vor.

Viele Tote und Vermisste nach Fährunglück in Bangladesch

Dhaka - Bei einem Fährunglück in Bangladesch mit rund 150 Menschen an Bord sind mindestens 37 Passagiere ums Leben gekommen, Dutzende wurden vermisst. Unter den Todesopfern war Polizeiangaben zufolge auch ein sechs Monate altes Baby, das nach seiner Rettung durch Dorfbewohner auf dem Weg ins Krankenhaus starb. Taucher bargen 36 Leichen aus dem Inneren des gesunkenen Schiffes.

Papst verlässt Rom für Fastenexerzitien

Vatikanstadt - Für Papst Franziskus und die Leiter der römischen Kurie beginnen am Sonntagnachmittag die traditionellen Fastenexerzitien. Dies kündigte der Papst beim Angelus-Gebet am Sonntag an. Bis kommenden Freitag ziehen sie sich zu Gebet und Meditation zurück. In dieser Zeit sind alle Audienzen und öffentlichen Termine abgesagt, einschließlich der Generalaudienz am Mittwoch.

Jazztrompeter Clark Terry 94-jährig gestorben

New York - Der US-amerikanische Jazztrompeter und Komponist Clark Terry ist 94-jährig an den Folgen einer Diabetes-Erkrankung gestorben. Terry sei nun "in der himmlischen Bigband, wo er mit den Engeln singt und spielt", erklärte seine Witwe Gwen Terry auf der Facebook-Seite des mit einem Grammy geehrten Musikers, der mit Größen wie Billie Holiday, Ella Fitzgerald and Quincy Jones gespielt hat.

(Schluss) hhi/mas

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit