20.03.2015 16:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 16.00 Uhr

Dutzende Tote bei Selbstmord-Attacken auf Moscheen im Jemen

Sanaa - Bei Anschlägen auf Moscheen im Jemen sind nach Angaben der Rettungskräfte Dutzende Menschen getötet worden. Die Zahl der Opfer lag am Nachmittag bei 87 Toten und rund 260 Verletzten. Das sagten Rettungskräfte am Freitag in der Hauptstadt Sanaa. Die Selbstmordanschläge richteten sich gegen zwei von Anhängern der schiitischen Houthi-Miliz besuchte Moscheen in Sanaa.

Programm zur Regierungsklausur nächste Woche wird konkreter

Wien - Das Programm ist zwar noch nicht fertig verhandelt, für die Regierungsklausur am Montag und Dienstag in Krems zeichnen sich aber mehrere Schwerpunkte ab: Neben Konjunktur und Beschäftigung - hier könnte ein Wohnbau-Paket kommen - geht es bei der Tagung auch um die Themen Sicherheit und Bildung, im Integrationsbereich steht eine Verpflichtung von Eltern zur Mitwirkung bei der Schulbildung im Raum.

Führer der Goldenen Morgenröte aus U-Haft entlassen

Athen - Die griechische Justiz hat die Führung der rechtsextremistischen Partei Goldene Morgenröte unter strengen Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Nach griechischem Recht kommen Angeklagte aus der U-Haft frei, wenn sie binnen 18 Monaten nicht rechtskräftig verurteilt worden sind. Parteichef Nikolaos Michaloliakos wird gemäß des Justizbeschlusses vom Freitag unter Hausarrest gestellt.

Aktion gegen Menschenhandel: 25 Festnahmen in Österreich

Wien - 25 Festnahmen hat es zwischen Montag und Mittwoch bei Überprüfungen von Bordellen, Massagesalons und Restaurants in Österreich gegeben. In 240 Betrieben mit chinesischen Mitarbeitern wurden Kontrollen durchgeführt, berichtete das Bundeskriminalamt (BK) am Freitag online. Dabei wurden 14 potenzielle Opfer von Menschenhandel identifiziert. Die Festnahmen erfolgten wegen fremdenrechtlicher Delikte.

Nach tödlichen Messerstichen in Wien: 17-Jähriger in U-Haft

Wien - Über einen 17 Jahre alten Burschen, der vor einer Woche einen 31-Jährigen in einem Schulungscenter des AMS in Wien-Liesing erstochen haben soll, ist am Freitag Untersuchungshaft verhängt worden. Das sagte Behördensprecher Thomas Vecsey. Der Afghane zeigte sich bei seiner Vernehmung geständig. Er war am Dienstag nahe der Südautobahn gefasst worden.

Lufthansa streicht am Samstag 74 Langstreckenflüge

Frankfurt/Schwechat - Die Lufthansa streicht wegen des Pilotenstreiks am Samstag 74 von geplant 160 Langstreckenflügen. Von den Flugstreichungen dürften 20.000 Passagiere betroffen sein, so die Fluggesellschaft am Freitag. Nicht betroffen vom Streik sind das Kurz- und Mittelstreckenprogramm von Lufthansa und Flüge von Germanwings. Die Tochter AUA setzt nach Frankfurt größere Jets ein.

Mindestens 30 Tote bei schwerem Zugsunglück in Indien

Neu-Delhi - Bei einem schweren Zugsunglück sind am Freitag im Norden Indiens mindestens 30 Menschen getötet worden, darunter mehrere Kinder. Laut Behörden wurden bei der Entgleisung eines Schnellzugs im Bundesstaat Uttar Pradesh Dutzende weitere Personen verletzt. Die Unglücksursache war zunächst unklar. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Press Trust of India überfuhr der Zug offenbar ein Signal.

Wiener Börse tendiert am Nachmittag gut behauptet

Wien - Die Wiener Börse hat am Freitag gut behauptet tendiert. Der ATX stieg bei hohem Volumen bis 14.15 Uhr 0,10 Prozent auf 2.512,68 Zähler. Für Unterstützung sorgte, dass sich die griechische Regierung im Schuldenstreit kooperativ zeigte und seinen europäischen Partnern in den nächsten Tagen eine neue Reformliste vorlegen will. Zu Handelsschluss könnte der "Hexensabbat" nochmals für Bewegung sorgen.

(Schluss) mas/nuk/str/ck

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit