11.10.2014 19:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

Kurden fordern mehr Luftangriffe in Kobane

Kobane (Ayn al-Arab/Kobani) - Angesichts des Vormarsches der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) in der syrischen Stadt Kobane haben kurdische Kämpfer verstärkte Luftangriffe auf die Stellungen ihrer Gegner gefordert. Zwar habe der IS durch die Luftangriffe schwere Verluste erlitten, erklärte die Kurdenmiliz YPG am Samstag. In den vergangenen beiden Tagen seien die Einsätze aber nicht mehr so erfolgreich gewesen.

Zwei Verletzte bei Kurden-Demonstration in Bregenz

Bregenz - Sehr angespannt war Samstagnachmittag in Bregenz die Lage vor dem Protestmarsch der Kurden, die auf die Zustände in Kobane an der syrisch-türkischen Grenze aufmerksam machen wollen. Im Vorfeld ist es in der Nähe des Festspielhauses zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Kurden wurden von IS-Sympathisanten angegriffen. Dabei erlitten zwei Männer schwere Stichverletzungen im Bauchbereich.

Chaos in Genua nach schweren Unwettern

Genua - Chaotische Zustände haben auch am Samstag im von schweren Niederschlägen betroffenen Genua geherrscht. Es regnete weiterhin heftig, was die Lage in der Stadt verschlimmerte, die seit Donnerstag mit Unwettern kämpft. Im westlichen Stadtteil brach in der Nacht auf Samstag Panik aus, nachdem ein Fluss über die Ufer getreten war und Wasser in Wohnungen eindrang, mehrere Autos wurden weggerissen.

USA begannen mit Ebola-Kontrollen bei Reisenden

Freetown/Conakry/Monrovia - Die USA haben mit der verschärften Kontrolle von Reisenden aus westafrikanischen Ebola-Gebieten begonnen. Am New Yorker Flughafen John F. Kennedy erfassten die Behörden am Samstag erstmals im großen Umfang mit speziellen Strahlungsthermometern zur berührungslosen Fiebermessung die Körpertemperatur von Passagieren aus Guinea, Sierra Leone und Liberia.

Koalitionsparteien bei Wahlen in Tschechien vorn

Prag - Bei den Teilsenatswahlen in Tschechien lagen am Samstagnachmittag die Sozialdemokraten (CSSD) von Premier Bohuslav Sobotka vorn, gefolgt von ihrem Koalitionspartner, der ANO des Finanzministers und Milliardärs Andrej Babis. Für die oppositionellen Rechtsparteien - TOP 09 von Karel Schwarzenberg und die konservative Demokratische Bürgerpartei (ODS) - zeichnete sich eine Niederlage ab.

Poroschenko kündigt Treffen mit Putin an

Donezk - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko trifft nach eigenen Angaben Kremlchef Wladimir Putin in der kommenden Woche zu Gesprächen über den Ukraine-Konflikt. Er erwarte beim europäisch-asiatischen Gipfeltreffen in Mailand keine leichten Verhandlungen mit Putin, sagte Poroschenko am Samstag. Bei neuerlichen Kämpfen in Donezk kamen unterdessen erneut drei Zivilisten ums Leben.

"Kipp das TTIP" - Demonstration in Wien

Wien - In Wien haben sich Gegner der Freihandelsabkommen TTIP und CETA am Samstagnachmittag beim Museumsquartier gesammelt, um weiter vors Parlament zu ziehen. Unter dem Motto "transatlantische Partnerschaft sieht anders aus!" taten laut Polizei zum Demostart bis zu 1.000 Demonstrierende ihren Protest lautstark kund, laut Veranstaltern wuchs die Zahl auf 2.500 an.

Zwölfjähriger auf Bahnhof in Stromkreis geraten

Timelkam - Ein Zwölfjähriger ist am Samstag in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) am Bahnhof auf einen Waggon geklettert und in den Stromkreis gekommen. Der Bub erlitt nach Angaben der Polizei an 50 Prozent des Körpers Verbrennungen zweiten Grades. Zeugen verständigten die Polizei. Der Bub wurde in die Kinderklinik nach Linz eingeliefert.

(Schluss) grh/jw

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit