29.10.2014 19:04:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

14-Jähriger unter Terrorismusverdacht in U-Haft

St. Pölten - Die Staatsanwaltschaft St. Pölten und das Landesamt für Verfassungsschutz NÖ ermitteln wegen des Verdachts der Teilnahme an einer terroristischen Vereinigung gegen einen 14-Jährigen. Der mutmaßliche Jihadist war Dienstag nach Hinweisen in St. Pölten festgenommen worden. Am Mittwoch wurde die U-Haft verhängt. Der Schüler soll sich u.a. im Internet über den Bau von Sprengsätzen kundig gemacht haben.

Fußfessel-Hausarrest für Kartnig widerrufen

Graz/Wien - Der elektronische Hausarrest für den Ex-Sturm-Graz-Präsidenten Hannes Kartnig wurde am Mittwochnachmittag von den Justizbehörden widerrufen. Kartnig soll sich bereits wieder in der Haftanstalt Graz-Jakomini befinden. Auslöser für die nunmehrigen Entzug der Möglichkeit der Fußfessel war ein Opernbesuch Kartnigs Mitte Oktober sowie ein Restaurantbesuch am Montag in Wien.

Ban kritisierte Wahlen der Rebellen in Ostukraine

Donezk/Moskau - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die für Sonntag geplanten Wahlen der Rebellen in der Ostukraine gerügt. Das sei eine Verletzung der Verfassung und des ukrainischen Rechts, erklärte Ban am Mittwoch in New York. "Diese "Wahlen" würden die Vereinbarungen von Minsk unterlaufen. Ban rief alle Seiten auf, an einer friedlichen Lösung des Konflikts zu arbeiten.

Verteidiger von Kobane erhielten erste Verstärkung

Bagdad/Damaskus - Im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) haben die Verteidiger der nordsyrischen Stadt Kobane nach tagelangem Warten die erste Verstärkung erhalten. 50 bis 70 bewaffnete Kämpfer der gemäßigten Freien Syrischen Armee (FSA) seien in der Stadt eingetroffen, sagte Kurdensprecher Idriss Nassan am Mittwoch. Zudem werden 90 bis 100 Peschmerga-Kämpfer im Lauf des Tages in Kobane eintreffen.

Präsident Sambias in London gestorben

Lusaka - Zum ersten Mal seit 20 Jahren wird ein afrikanisches Land von einem weißen Präsidenten regiert - allerdings nur vorrübergehend: In Sambia übernahm am Mittwoch der von schottischen Eltern abstammende Vizepräsident Guy Scott (70) interimsmäßig die Amtsgeschäfte. Staatschef Michael Sata (77) war am Dienstagabend in einem Londoner Krankenhaus gestorben.

Ebola-Ausmaß in Liberia lässt offenbar nach

Freetown/Conakry/Monrovia - In Liberia lässt das Ausmaß der Ebola-Epidemie offenbar nach. Erstmals seit Ausbruch der Seuche sei die Zahl der Neuinfektionen in dem am stärksten von Ebola betroffenem Land rückläufig, teilte die Weltgesundheitsorganisation am Mittwoch mit. Papst Franziskus rief in seiner wöchentlichen Generalaudienz in Rom dazu auf, im Kampf gegen den Erreger alle nötigen Anstrengungen zu unternehmen.

Zwei heimische Skigebiete unter Top Drei der Welt

Wien - Die österreichischen Wintersportorte Lech-Zürs am Arlberg und Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol haben sich in einem Test von 250 Skigebieten weltweit den zweiten und dritten Platz gesichert. Unter die zehn besten Skiregionen, die vom Onlineportal skigebiete-test.de gekürt wurden, schaffte es die Silvretta Arena, die Ischgl in Tirol mit dem Schweizer Samnaun verbindet. Sieger wurde das Schweizer Zermatt.

Wiener Börse schließt schwächer

Wien - Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Ergebnisse der Zinssitzung der US-Notenbank hat die Wiener Börse den Handel am Mittwoch im Minus beendet. Der ATX fiel um 0,70 Prozent auf 2.166,93 Einheiten. Erste Group sackten um 3,16 Prozent auf 19,18 Euro ab. Von der APA befragte Analysten erwarten für die am morgigen Donnerstag anstehenden Zahlen einen Anstieg des Nettoverlusts auf über 1,5 Mrd. Euro.

(Schluss) mf/hhi/bel

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit