16.11.2014 19:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

Mitterlehner ruft Länder zu Gebührensenkung auf

Wien - Vizekanzler und ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner appelliert im Zusammenhang mit der geplanten Steuerreform an die Bundesländer, Gebührensenkungen anzudenken. Dies könnte Bürger 100 Euro mehr in der Geldbörse bringen, stellte er am Sonntag in der ORF-"Pressestunde" fest. ÖVP-Details zur Reform ließ er sich nicht entlocken, kritisierte jedoch, dass die SPÖ ihre Ideen via Medien publik macht.

Stichwahl um Präsidentenamt in Rumänien

Bukarest - In Rumänien sollen in rund einer Stunde die Wahllokale für die Stichwahl um das Präsidentenamt schließen. Als Favorit gilt Premier Victor Ponta von den Sozialdemokraten (PSD), der beim ersten Wahlgang rund 40 Prozent der Stimmen erhielt. Sein Herausforderer, Liberalen-Chef Klaus Johannis, kam auf rund 30 Prozent.

80 Tote bei Unruhen im Jemen

Sanaa/Abu Dhabi - Mit dem Vormarsch der schiitischen Houthi-Rebellen im Jemen wächst die Zahl der Toten. Lokale Behördenvertreter und Augenzeugen berichteten, dass am Wochenende allein in einer Region der Provinz Al-Baida innerhalb von drei Tagen mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen seien. Die Vereinigten Arabischen Emirate setzten die Rebellen aus dem Krisenland unterdessen auf ihre Terrorliste.

Nach Mord in Innsbruck: 44-Jähriger in U-Haft

Innsbruck - Im Fall des in einer Innsbrucker Wohnung getöteten Pensionisten ist der 44-jährige Tatverdächtige am Sonntag in U-Haft genommen worden. Die nächste Haftprüfung folge in zwei Wochen, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft mit. Der Nachbar des 63-Jährigen steht im Verdacht, sein Opfer mit einem Messer getötet und anschließend einen Brand gelegt zu haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

Zwei Tote nach Erdrutsch im Tessin

Lugano - Bei einem Erdrutsch in der Nähe von Lugano sind in der Nacht auf Sonntag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich um zwei Frauen, die in dem verschütteten Haus im Dorf Davesco-Soragno gewohnt hatten. Schwere Unwetter sind am Sonntag auch über Teile Italiens und Frankreichs hinweggezogen. Dabei kamen mindestens sieben Personen ums Leben.

Bankomatkarten werden außerhalb Europas gesperrt

Wien - Wer außerhalb Europas und den USA Geld beim Bankomaten abheben will, kann das künftig nur noch mit einer freigeschalteten Bankomatkarte tun. Das sei eine neue Sicherheitsmaßnahme der österreichischen Banken gegen Betrüger, berichteten am Wochenende mehrere Medien. Die Freischaltung durch die Bank ist je nach Wunsch ein oder drei Monate wirksam.

Napoleon-Hut brachte fast 1,9 Millionen Euro

Fontainebleau - Ein Zweispitz von Napoleon hat bei einer Auktion in Fontainebleau bei Paris fast 1,9 Millionen Euro eingebracht. Der Hut aus schwarzem Filz, typische Kopfbedeckung des französischen Kaisers, war vom Auktionshaus Osenat auf etwa 300.000 bis 400.000 Euro geschätzt worden. Der Zweispitz soll einer von 19 noch existierenden Hüten Napoleons sein. Den Zuschlag bekam ein Sammler aus Südkorea.

(Schluss) pin/he

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit