10.02.2015 19:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

Tsipras stellt sich Vertrauensvotum im Parlament

Athen - Zwei Wochen nach seinem Wahlsieg fordert der griechische Regierungschef Alexis Tsipras am Dienstag das Vertrauen des Parlamentes in Athen für seine Links-Rechts-Regierung ein. Die Abstimmung soll am späten Abend beginnen. Das regierende Bündnis aus der Linkspartei Syriza und der Partei der Unabhängigen Griechen AN.EL. hat eine komfortable Mehrheit von 162 Abgeordneten im Parlament mit 300 Sitzen.

Kein Abkommen bei Ukraine-Gipfel in Minsk erwartet

Ottawa/Berlin - Bei dem Minsker Gipfel zur Ukraine-Krise am Mittwoch wird russischen Medien zufolge wohl kein neues Abkommen unterzeichnet. Wie die Nachrichtenagentur RIA am Dienstag unter Berufung auf einen Diplomaten meldete, gibt es keine entsprechenden Pläne für das Treffen russischer, ukrainischer, deutscher und französischer Staats- und Regierungschefs in der weißrussischen Hauptstadt.

Von Jihadisten in Syrien entführte US-Bürgerin ist tot

Washington - Die von der Jihadistengruppe "Islamischer Staat" entführte US-Bürgerin Kayla Jean Mueller ist tot. Dies gaben US-Präsident Barack Obama und die Familie der 26-Jährigen am Dienstag in Washington bekannt. Die Frau war als humanitäre Helferin nach Syrien gereist und dort Mitte 2013 entführt worden. Der IS erklärte, Mueller sei bei einem jordanischen Luftangriff nahe der Stadt Raqqa getötet worden.

Australien nimmt erstmals am Song Contest teil

Wien - Australien wird erstmals am Eurovision Song Contest teilnehmen: Das Land wird bei der Jubiläumsausgabe des Musikwettbewerbs in Wien direkt ins Finale eingeladen, um dort mit einer eigenen Nummer gegen die übrigen 39 Konkurrenten anzutreten. Australien gilt traditionell als ESC-verrücktes Land, das den Bewerb seit 30 Jahren überträgt. Eine aktive Beteiligung blieb dem Staat bisher jedoch verwehrt.

"Pink Panther"-Hehler in Wiener Hotel erwischt

Wien/Tel Aviv - Für vier mutmaßliche Hehler der international agierenden Juwelierräuber-Bande "Pink Panther" haben vergangene Woche in einem Wiener Hotel die Handschellen geklickt. Bei den Männern im Alter zwischen 35 und 40 Jahren wurden gestohlene Uhren und Schmuck im Wert von mehr als einer halben Million Euro sowie 57.000 Euro Bargeld sichergestellt. Insgesamt beläuft sich die Schadenssumme auf 600.000 Euro.

UNHCR ruft EU zu stärkerem Einsatz für Flüchtlinge auf

Rom/Genf - Das UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) hat die EU aufgerufen, Italien im Einsatz zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer aktiver zu unterstützen. Der von der EU-Grenzschutzagentur Frontex koordinierte EU-Einsatz "Triton" sei unzulänglich, um Flüchtlingsdramen wie jenen vorzubeugen, die sich am Sonntag südlich vor Lampedusa abgespielt hatten, wo 29 Afrikaner bei der Seefahrt erfroren sind.

Ägypten plant Bau von AKW mit russischer Hilfe

Kairo - Russland will das erste Atomkraftwerk in Ägypten bauen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am Dienstag in der ägyptischen Hauptstadt Kairo unterzeichnet. Zugleich werde die Militärkooperation beider Länder gestärkt, kündigte Staatsoberhaupt Abdel Fattah al-Sisi bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin im Präsidentenpalast in Kairo an.

Wiener Börse schließt fest

Wien - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag mit fester Tendenz beendet. Der ATX stieg um 1,73 Prozent auf 2.327,22 Einheiten. An die Spitze der Kurstafel kletterten Raiffeisen mit plus 7,11 Prozent auf 12,20 Euro. Unterm Strich blieb bei der Bank im Geschäftsjahr 2014 ein Verlust von 493 Mio. Euro stehen. Damit blieb die RBI knapp unter der von ihr selber vorgegebenen Höchstgrenze.

(Schluss) mhh/bel/mas

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit