13.10.2014 22:08:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

30 Tote bei Anschlägen in Bagdad

Bagdad - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei drei Bombenanschlägen in überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteilen 30 Menschen ums Leben gekommen. In Sadr City seien zwei Sprengsätze detoniert, teilten die Polizei und Mediziner am Montag mit. Allein bei der Explosion einer Autobombe an einer Kontrollstelle der Polizei seien 16 Menschen getötet und 30 verletzt worden.

Essl-Auktion in London brachte 60 Mio. Euro

Klosterneuburg/London - Im Londoner Auktionshaus Christie's ist am Montagabend die Versteigerung von 44 Werken aus der Sammlung Essl zu Ende gegangen. Viele Arbeiten erbrachten dabei hohe Zuschläge, allen voran "Wolken (Fenster)" von Gerhard Richter mit knapp acht Millionen Euro. Insgesamt erbrachte die Versteigerung einen Erlös von fast 60 Mio. Euro, der auch zur Rettung der Sammlung vor Gläubigeransprüchen dienen soll.

Entscheidung über neue Burgtheater-Direktion

Wien - Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) gibt am Dienstagvormittag seine Entscheidung über die künftige Burgtheater-Direktion bekannt. Ostermayer hat aus 21 Bewerbungen von der Findungskommission einen Zweier-Vorschlag übermittelt bekommen. Als mögliche Nachfolgerin des entlassenen Matthias Hartmann wird u.a. die interimistische Burgtheater-Chefin Karin Bergmann gehandelt.

Beratungen über Ablöse von OMV-Vorstandschef Roiss

Wien - Der OMV-Aufsichtsrat will bei einer außerordentlichen Sitzung am Dienstag über die künftige Führung des Unternehmens entscheiden. Zur Debatte steht die Ablöse von Vorstandschef Gerhard Roiss und Gas-Vorstand Hans-Peter Floren, die laut unwidersprochenen Medienberichten bereits vom Aufsichtsratspräsidium beschlossen wurde. Am Montag forderte auch der Konzernbetriebsrat personelle Konsequenzen.

Atomgespräche mit Iran werden in Wien fortgesetzt

Wien - Die Gespräche über das iranische Atomprogramm werden am Dienstag in Wien fortgesetzt. Zunächst treffen sich der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton sowie die iranischen und US-amerikanischen Vizeaußenminister. Am Mittwoch soll dann auch US-Außenminister John Kerry an den Verhandlungen teilnehmen.

Drei statt 3,5 Jahre Haft für Ernst Strasser

Wien - Der ehemalige ÖVP-Politiker Ernst Strasser muss ins Gefängnis. Der Oberste Gerichtshof hat am Montag den Schuldspruch wegen Bestechlichkeit in der sogenannten Lobbyisten-Affäre endgültig bestätigt. Die Strafe wurde von dreieinhalb auf drei Jahre unbedingt reduziert. Strasser hat nach sechs Monaten im Gefängnis die Möglichkeit, eine elektronische Fußfessel zu beantragen.

Mann in Linz erschossen - Festnahme und Fahndung

Linz - Vor einem Lokal in der Linzer Franckstraße ist in der Nacht auf Montag ein 45-jähriger Mann mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet worden. Am Abend veröffentlichte die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fotos und Namen zweier Verdächtiger - dem Schützen und dem Lenker des Fluchtfahrzeugs. Ein 28-jähriger Bosnier, der auch an der Tat beteiligt gewesen sein soll, wurde festgenommen.

Freigelassener Mörder soll Mutter getötet haben

Philadelphia (Pennsylvania) - Nach 30 Jahren Haft soll ein verurteilter Mörder in den USA seine Mutter am zweiten Tag nach seiner Freilassung zu Tode geprügelt haben. Nach weniger als 48 Stunden in Freiheit muss sich der 45-Jährige aus Atlantic City (New Jersey) damit erneut wegen dem Vorwurf des Mordes verantworten, berichtete die Lokalzeitung "Press of Atlantic City".

(Schluss) grh/elf

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit