31.01.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Japanische Geisel von IS geköpft

Raqqa - Die Terrormiliz IS hat ihre japanische Geisel Kenji Goto geköpft. Das berichtet die auf die Beobachtung islamistischer Websites spezialisierte SITE Intelligence Group Samstagabend. Demnach hat der Islamische Staat (IS) ein Video der Ermordung Gotos ins Netz gestellt. Die japanische Regierung versuche, die Authentizität des Videos zu überprüfen, meldete der japanische Sender NHK.

Ukraine-Kontaktgruppe tagte ergebnislos

Donezk - Neuer Rückschlag im Ringen um Frieden: In der Ostukraine-Krise hat das erste Treffen der sogenannten Kontaktgruppe seit mehr einem Monat keinen Durchbruch gebracht. Nach den fast vierstündigen Gesprächen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk warfen sich die Vertreter der Konfliktparteien gegenseitig vor, eine Einigung mit "ultimativen Forderungen" verhindert zu haben.

Sergio Mattarella neuer Präsident Italiens

Rom - Der Verfassungsrichter Sergio Mattarella rückt zum zwölften Präsidenten der italienischen Republik auf. Das Parlament in Rom wählte den 73-jährigen Sizilianer am Samstag im vierten Wahlgang mit absoluter Mehrheit zum Staatsoberhaupt. Zuvor war der Kandidat von Ministerpräsident Matteo Renzi in drei Wahlgängen gescheitert, in denen eine Zwei-Drittel-Mehrheit erforderlich gewesen wäre.

Ein Toter bei Lawinenabgang in Vorarlberg

Au - Bei einem Lawinenabgang in Damüls (Bregenzerwald) ist am Samstagnachmittag ein Mann getötet worden, eine Frau wurde unbestimmten Grades verletzt. Eine Skitourengruppe hatte einen Lawinenkegel bemerkt und sofort mit der Suche begonnen, hieß es am Samstagabend auf der ORF-Homepage.

Lawine forderte vier Tote in der Schweiz

Chur - Eine Lawine hat am Samstagnachmittag in Graubünden in der Schweiz sieben Skitourenfahrer mitgerissen und verschüttet. Drei Personen konnten nur noch tot aus den Schneemassen geborgen werden. Vier Personen wurden schwer verletzt ins Spital geflogen, eine davon starb später im Spital. Die Lawine hatte sich bei der Abfahrt auf einer Tour zum Piz Vilan im Prättigau gelöst.

14 Verletzte bei "Doppelunfall" nahe Gröbming

Gröbming - 14 Verletzte hat ein "Doppelunfall" am Samstag in Pruggern bei Gröbming im Bezirk Liezen gefordert. Zuerst kollidierten zwei Autos auf der Ennstalbundesstraße, kurz darauf wurde ein Einsatzfahrzeug der FF Gröbming, das am Weg zum Unfallort war, von einem Pkw-Lenker "abgeschossen". Ein Teil der Verletzten wurden ins Krankenhaus Schladming gebracht, wie das Rote Kreuz auf APA-Anfrage erklärte.

Russland erwartet Rückgang des BIP um drei Prozent

Moskau - Infolge des niedrigen Ölpreises und der westlichen Sanktionen im Zuge der Ukraine-Krise erwartet die russische Regierung für dieses Jahr einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um drei Prozent. Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew sagte am Samstag laut russischen Agenturberichten, die Regierung gehe von einer Inflationsrate von zwölf Prozent aus.

(Schluss) grh/za

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit