05.02.2015 22:01:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Merkel und Hollande werben für Friedensplan

Kiew/Washington - Deutschland und Frankreich haben angesichts der Zuspitzung des Ukraine-Konflikts eine neue diplomatische Initiative gestartet. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Francois Hollande warben am Donnerstag in Kiew für einen neuen Friedensplan. Nach dem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko wollen sie am Freitag auch nach Moskau reisen.

Jordanische Syrien-Luftangriffe "erst der Anfang"

Amman - Nach der barbarischen Ermordung des Piloten Mouath al-Kasaesbeh geht Jordanien gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in die Offensive. Dutzende Kampfjets sind Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien geflogen, teilte die jordanische Armee am Donnerstag in Amman mit. Um dem IS ideologisch den Boden zu entziehen, ließ Amman den führenden Al-Kaida-Ideologen Sheikh Abu Mohammad al-Maqdisi frei.

Laut UNO systematische Kinder-Tötungen durch IS

Genf - Die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) foltert und tötet nach UNO-Angaben gezielt Kinder im Irak. Dabei würden Angehörige religiöser Minderheiten geköpft, gekreuzigt oder lebendig begraben, wie aus einer Stellungnahme des UNO-Komitees für Kinderrechte in Genf hervorging. Zudem gebe es etliche Fälle von Massenhinrichtungen von Buben, hieß es.

Fast 70 Tote bei Angriffen in Damaskus

Damaskus - Bei gegenseitigen Angriffen von Regime und Rebellen in Damaskus und auf Ziele östlich der syrischen Hauptstadt sind mindestens 67 Menschen getötet worden. Zehn Menschen starben in Damaskus, als Regimegegner Raketen abfeuerten. 57 Tote gab es durch Luftangriffe des Regimes auf Rebellenhochburgen östlich der Hauptstadt, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Viele Taliban in Afghanistan vom Militär getötet

Kabul - Mindestens 18 Extremisten der radikalislamischen Taliban sind bei einem Militärschlag in der ostafghanischen Provinz Nangarhar getötet worden. Bei der Operation im Distrikt Nasjan sei zudem ein Soldat ums Leben gekommen, 26 weitere Extremisten seien verletzt worden, sagte der Polizeisprecher der Provinz, Hossein Mashrakiwal, am Donnerstag. Die Taliban kommentierten den Schlag zunächst nicht.

Auftakt zur Münchner Sicherheitskonferenz

München - Die Ukraine-Krise, die Lage im Nahen und Mittleren Osten und das Thema Flüchtlinge stehen im Mittelpunkt der 51. Münchner Sicherheitskonferenz, die am Freitagnachmittag eröffnet wird. Zu der dreitägigen Veranstaltung werden zahlreiche hochrangige Spitzenpolitiker erwartet. Aus Österreich nehmen Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) und Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) teil.

Startschuss für zweite Staffel der Semesterferien

Wien/Eisenstadt/Klagenfurt - Schichtwechsel bei den Semesterferien: In Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und Burgenland bekommen am Freitag rund 345.000 Schüler ihre Semesterzeugnisse und starten in die einwöchigen Semesterferien. Umgekehrt endet die Urlaubswoche für die rund 430.000 Schüler in Wien und Niederösterreich.

Reichelt Super-G-Weltmeister - Mayer Vierter

Vail (Colorado)/Beaver Creek (Colorado) - Der Traumstart für Österreichs Alpine bei der WM in Vail/Beaver Creek geht weiter. Zwei Tage nach Anna Fenninger gewann am Donnerstag auch Hannes Reichelt auf dem Kurs des eigenen Trainers Gold im Super-G. Seinen ersten WM-Titel holte der Salzburger Beaver-Spezialist 0,11 Sek. vor dem kanadischen Sensations-Mann Dustin Cook, Adrien Theaux (FRA) wurde Dritter. Matthias Mayer verpasste Bronze knapp.

(Schluss) bb/jw

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit