10.02.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Kontaktgruppe zur Ukraine einigte sich auf Feuerpause

Ottawa/Berlin - Die internationale Kontaktgruppe zur Ukraine hat sich auf eine Waffenruhe in der Ukraine geeinigt. Dies meldete die Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Person. Beobachter werteten die Einigung als Hoffnungszeichen für den geplanten Ukraine-Gipfel der Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine am Mittwoch in Minsk.

Obama telefoniert vor Minsker Gipfel mit Putin

Washington - Am Vorabend des als "letzte Chance" für eine diplomatische Lösung des Ukraine-Konflikts angesehenen Minsker Vierergipfels hat sich auch US-Präsident Barack Obama in die Krisendiplomatie eingeschaltet. In einem Telefongespräch habe Obama den russischen Präsidenten Wladimir Putin dazu gedrängt, die Gelegenheit des Gipfeltreffens zu "ergreifen", teilte das Weiße Haus in Washington mit.

15 Menschen bei Angriff auf Kramatorsk getötet

Kiew - Beim Raketenangriff auf die von der Armee gehaltene ostukrainische Stadt Kramatorsk am Dienstag ist die Zahl der Todesopfer nach Angaben aus Kiew auf 15 gestiegen. 63 weitere Menschen, unter ihnen fünf Kinder, wurden bei dem Angriff verletzt, wie aus einer Erklärung des Sicherheitschefs Alexander Durschinow hervorging. Zunächst war die Zahl von sechs Todesopfern genannt worden.

Von Jihadisten in Syrien entführte US-Bürgerin ist tot

Washington - Die von der Jihadistengruppe "Islamischer Staat" entführte US-Bürgerin Kayla Jean Mueller ist tot. Dies gaben US-Präsident Barack Obama und die Familie der 26-Jährigen am Dienstag bekannt. Die Frau war als humanitäre Helferin nach Syrien gereist und dort Mitte 2013 entführt worden. Der IS erklärte, die 26-Jährige sei bei einem jordanischen Luftangriff nahe der Stadt Raqqa getötet worden.

Telekom Austria 2014 mit Verlust von 185 Mio. Euro

Wien/Mexiko-Stadt - Die Telekom Austria hat wie erwartet 2014 einen deutlichen Verlust eingefahren und musste in Österreich bei den Mobilfunkkunden ein Minus von fünf Prozent hinnehmen. Der "Jahresüberschuss" drehte von plus 52,1 Mio. Euro auf minus 185,4 Mio. Euro, das operative Ergebnis (Ebit) verschlechterte sich von plus 318,2 auf minus 3 Mio. Euro, der Umsatz gab um vier Prozent auf 4,02 Mrd. Euro nach.

Sondertreffen der Euro-Finanzminister zu Griechenland

Brüssel - Die Finanzminister der Eurozone kommen am Mittwoch zu einem Sondertreffen im Schuldenstreit mit Griechenland zusammen (17.30 Uhr). Bei der Zusammenkunft in Brüssel am Tag vor dem EU-Gipfel soll die neue griechische Regierung darlegen, wie sie sich die Zukunft des Hilfsprogramms der europäischen Partner vorstellt. Einem geforderten Schuldenschnitt haben die Euro-Länder bereits eine Absage erteilt.

Staatsakt für verstorbenen Ex-Präsidenten von Weizsäcker

Berlin - Der Ende Jänner verstorbene Altbundespräsident Richard von Weizsäcker wird am Mittwoch mit einem Staatsakt gewürdigt. Zu den Trauerfeierlichkeiten im Berliner Dom werden mehr als 1.300 Gäste aus dem In- und Ausland erwartet, darunter Bundespräsident Heinz Fischer, die frühere niederländische Königin Beatrix und Ex-Präsidenten wie Lech Walesa. Den Auftakt bildet der Trauergottesdienst (11.00 Uhr).

Finale im Prozess um Wiener Handgranatenmord

Wien - Im Wiener Straflandesgericht soll am Mittwoch der Prozess um den sogenannten Handgranatenmord abgeschlossen werden. Das Schwurgericht wird noch einen Zeugen vernehmen, im Anschluss sind die Schlussplädoyers geplant. Die Urteile könnten bereits am späten Nachmittag verkündet werden. In der Nacht auf den 11. Jänner 2014 waren zwei Männer in Wien-Ottakring auf spektakuläre Weise umgebracht worden.

(Schluss) mas/vos

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit