13.02.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

USA werfen Russland neue Waffenlieferungen in Ostukraine vor

Luhansk (Lugansk) - Die USA haben Russland vorgeworfen, trotz des vereinbarten Friedensplans weiter schwere Waffen in die Ostukraine zu verlegen. Das russische Militär habe "eine große Menge an Artillerie und mehrere Raketensysteme" in die von den prorussischen Separatisten kontrollierten Gebiete gebracht, so das US-Außenamt. Die vereinbarte Waffenruhe tritt am Sonntag 00.00 Uhr (Samstag 23.00 Uhr MEZ) in Kraft.

Argentiniens Präsidentin der Strafvereitelung beschuldigt

Buenos Aires - Die argentinische Staatsanwaltschaft hat Präsidentin Cristina Kirchner formell der Strafvereitlung im Amt beschuldigt. Das teilte die Anklagebehörde am Freitag mit. In dem Fall geht es um einen Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum in Buenos Aires 1994, für das die Ermittler den Iran verantwortlich machen. Kirchner wird vorgeworfen, die Aufklärung des Falls behindert zu haben.

700 Flüchtlinge vor libyscher Küste aus Seenot gerettet

Rom - Vor der libyschen Küste sind erneut mehrere Flüchtlingsboote in Seenot geraten. Etwa 700 Menschen konnten am Freitag in Rettungsaktionen von der italienischen Küstenwache in Sicherheit gebracht werden. Jedes Jahr kommen Tausende Flüchtlinge, vor allem aus Afrika und dem Nahen Osten, über das Mittelmeer nach Italien. In diesem Jahr waren es trotz schlechtes Wetters bereits etwa 3.500.

Grüne erstellen Kandidatenliste für die Wien-Wahl

Wien - Die Grünen stellen am Samstag die personellen Weichen für die Wien-Wahl: Bei einer Landesversammlung legt der kleine Koalitionspartner der SPÖ die Kandidatenliste für den heurigen Urnengang fest. Dabei wird auch Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou erneut zur Spitzenkandidatin gewählt. Sie hat aller Voraussicht nach keinen Gegner. Bei ihrer Kür für die Wahl 2010 kam Vassilakou auf 98,65 Prozent.

Staatsbank Hypo war El Dorado für Berater

Wien/Klagenfurt - Schon vor der Notverstaatlichung Ende 2009 galt die Krisenbank Hypo Alpe Adria als El Dorado für Berater. Vor allem aber in der Zeit danach, ab 2010, wurden jede Menge Experten, Gutachter und Consultants unter Vertrag genommen. Dafür wurden bis Ende 2013 Summen jenseits von 250 Mio. Euro ausgegeben. Das gab Finanzminister Schelling in einer parlamentarischen Anfragebeantwortung bekannt.

Babis sieht Nachholbedarf im Verhältnis zu Österreich

Wien/Athen - Der tschechische Vizepremier und Finanzminister Andrej Babis sieht großen Aufholbedarf in den Beziehungen Wien-Prag. "Es ist eine Schande für Tschechien, dass wir 25 Jahre nach der Wende keinen Autobahnanschluss nach Wien oder Linz haben, dass der Zug von Prag nach Wien viereinhalb Stunden braucht. Das müssen wir alles nachholen", sagte Babis dem "Kurier".

65. Berlinale endet mit Bärenvergabe

Berlin/Wien - Ohne einen klaren Favoriten geht es am Samstagabend an die Vergabe der Goldenen und Silbernen Bären der 65. Berlinale. Insgesamt 19 Filme wetteifern um die Preise, die von einer Jury unter Vorsitz des Regisseurs Darren Aronofsky vergeben werden. Chancen werden dabei u.a. dem deutschen Thriller "Victoria" sowie Werken aus Russland, Iran, Guatemala und Chile ausgerechnet.

(Schluss) ck/ral

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit