19.02.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Euro-Finanzminister beraten über griechischen Hilfsantrag

Brüssel - Die Finanzminister der Eurozone kommen am Freitag (15.00 Uhr) in Brüssel zusammen. Auf einer Sondersitzung werden sie über den neuen Antrag Griechenlands auf weitere Finanzhilfe beraten. Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis hatte den Antrag am Donnerstag an Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem geschickt. In Berlin war der Antrag auf strikte Ablehnung gestoßen.

SPÖ scheint von Vermögenssteuer-Forderung abzurücken

Wien - Die SPÖ dürfte von ihrer Forderung nach der Wiedereinführung einer Vermögenssteuer im Zuge der Steuerreform abrücken. In einem Interview mit dem "Standard" (Freitag-Ausgabe) erklärte der Wiener Landesparteichef Michael Häupl: "Wenn man genau hinhört, sprechen alle von 'keine Vermögenssubstanzbesteuerung'. Das ist ein Wegweiser, der zeigt, wohin es gehen kann." Die ÖVP zeigte sich erfreut.

Schelling hält an strukturellem Nulldefizit 2016 fest

Wien - Finanzminister Hans-Jörg Schelling (ÖVP) hält trotz der geplanten Steuerreform am strukturellen Nulldefizit 2016 fest. Das bekräftigte er laut Parlamentskorrespondenz am Donnerstag im Budgetausschuss. Diskutiert wurde im Ausschuss auch der Förderungsbericht 2013. Bei der Vorbereitung der Steuerreform werde bei den Förderungen über ein Einsparungsvolumen von 500 Mio. Euro debattiert, so Schelling.

Ukraine und Russland für Neustart von Minsker Abkommen

Kiew/Berlin - Einen Tag nach der Einnahme von Debalzewe durch die Separatisten haben Russland, die Ukraine, Deutschland und Frankreich einen neuen Vorstoß zur Umsetzung des Minsker Friedensabkommens verabredet. Es müssten konkrete Schritte für ein Ende der Kämpfe in der Ostukraine folgen, hieß es. Kiew nannte als Voraussetzung für den Abzug schwerer Waffen einen "umfassenden" Waffenstillstand.

Ukraine gedenkt der Toten vom Maidan

Kiew - Die Ukraine gedenkt am Freitag der Opfer der blutigen Ausschreitungen auf dem Maidan-Platz in Kiew vor einem Jahr. Bei prowestlichen Massenprotesten gegen den Präsidenten Viktor Janukowitsch in der ukrainischen Hauptstadt waren rund 100 Menschen erschossen worden. Die Umstände wurden bisher nicht aufgeklärt.

USA und Türkei rüsten syrische Rebellen auf

Ankara - Die USA und die Türkei wollen gemeinsam syrische Rebellen ausbilden und mit Waffen ausrüsten. Die Rebellen sollen sowohl die syrische Regierung unter Präsident Bashar al-Assad als auch Jihadisten wie den Islamischen Staat (IS) bekämpfen. Syrische Kurden und Rebellen drangen indes am Donnerstag in die syrische Provinz Raqqa vor, einer IS-Hochburg in der Region.

IS-Anhänger in Libyen nahmen Hafenstadt Sirte ein

Sirte - Anhänger des libyschen Ablegers der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sollen die Hafenstadt Sirte eingenommen haben. Nach Angaben der libyschen Nachrichtenseite "Al-Wasat" haben IS-Kämpfer am Donnerstag die Stadt erobert und die örtlichen Verwaltungsgebäude übernommen. Die Eroberung von Sirte ist von großer Bedeutung: Die Stadt hat einen wichtigen Ölhafen und gilt als wichtiger Knotenpunkt.

16-jährige Inderin offenbar vergewaltigt und erhängt

Lucknow - Die indische Polizei ermittelt im Fall eines 16-jährigen Mädchens, das vergewaltigt und danach erhängt worden sein soll. Nachdem das Mädchen im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh am Montag verschwunden sei, sei seine Leiche am Dienstag an einem Mangobaum hängend gefunden worden, sagte die Polizei am Donnerstag. Der Vater äußerte den Vorwurf, dass seine Tochter ermordet wurde.

(Schluss) mhh/fat

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit