23.02.2015 22:01:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Mann in Wien-Liesing durch Schuss am Kopf verletzt

Wien - In Wien-Liesing ist am Montag ein Mann durch einen Schuss am Kopf verletzt worden. Laut Wiener Berufsrettung wurde das Opfer lebend in ein Spital eingeliefert. Während in ersten Angaben der Polizei von einem Kopfschuss die Rede war, konnte es sich laut Rettung auch "nur" um einen Streifschuss gehandelt haben. Die Details waren aber zunächst noch sehr unklar.

Reformliste Griechenlands verzögert sich bis Dienstag

Athen/Berlin - Neue Verzögerung haben sich Montagabend im Ringen um neue Finanzhilfen für Griechenland ergeben. Die Regierung in Athen wird nach eigener Aussage die von den Europartnern gesetzte Frist nicht ganz einhalten. Eine von Athen bis Montagmitternacht geforderte Liste mit konkreten Reformvorhaben soll erst am Dienstag in der Früh endgültig fertig werden.

Gesetzesentwurf zum Asyl geht in Begutachtung

Wien - Das Innenministerium hat seine Pläne zur Neuorganisation des Asylwesens in der Koalition durchgebracht, dafür aber auf die angedachte Teil-Verstaatlichung der Rechtsberatung nach Einwänden der SPÖ verzichten müssen. Das geht aus dem der APA liegenden Gesetzesentwurf vor, der am Montag in Begutachtung geht. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) zeigte sich mit dem Entwurf zufrieden.

Putin sieht Chance für Normalisierung in Ukraine-Krise

Kiew - Kremlchef Putin sieht mehr als eine Woche nach den Ukraine-Friedensgesprächen in Minsk eine Chance für eine Normalisierung der Lage im Kriegsgebiet Donbass. Russland sei wie Europa nicht an Krieg interessiert, betonte er bei einer Interview-Aufzeichnung für das Staatsfernsehen. Mit der aktuellen Lage befassen sich die Außenminister Frankreichs, Deutschlands, Russlands und der Ukraine am Dienstag.

Angriffe auf Gefängnis und Mausoleum nahe Damaskus

Damaskus - Bei einem Granatenangriff auf das Zentralgefängnis nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Weitere 15 Menschen seien verletzt worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mit. Bei der Explosion einer Autobombe nahe eines wichtigen schiitischen Pilgerorts in Damaskus starben außerdem drei Menschen.

US-Gericht verurteilte Palästinenser wegen Attentaten

New York - Ein US-Bundesgericht in New York hat die Palästinensische Autonomiebehörde und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) wegen Attentaten in Israel zur Zahlung von 218 Millionen Dollar (192 Mio. Euro) an Opfer aus den USA verurteilt. Die Geschworenen befanden die Angeklagten am Montag wegen sechs Anschlägen zwischen 2002 und 2004 für schuldig.

Wien wählt am 11. Oktober

Wien - Wien wählt am 11. Oktober einen neuen Gemeinderat und Landtag sowie die Bezirksvertretungen. Mit der überraschenden Bekanntgabe des Wahltermins am Montag bereiteten Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und seine Vize Maria Vassilakou (Grüne) den Spekulationen über eine Vorverlegung des Urnengangs ein Ende. Man habe noch viel zu tun, so der Tenor der Koalitionsspitze. Die Opposition ist unzufrieden.

Mutmaßlicher Einbrecher in Wien von Polizei angeschossen

Wien - Ein mutmaßlicher Einbrecher ist Montagabend in Wien-Floridsdorf von der Polizei angeschossen worden. Der Schusswechsel zwischen der Polizei und zwei Verdächtigen ereignete sich gegen 19.45 Uhr. Der Verletzte wurde von den einschreitenden Beamten erstversorgt, hieß es von der Polizei. Die beiden Verdächtigen wurden festgenommen.

(Schluss) rst/chg

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit