03.03.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Netanyahu warnt im US-Kongress vor Atomeinigung mit dem Iran

Washington/Jerusalem - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat bei einer umstrittenen Rede im US-Kongress eindringlich vor einem geplanten Abkommen des Westens im Atomstreit mit dem Iran gewarnt. US-Präsident Barak Obama sagte, Netanyahus Ansprache habe "nichts Neues" zur Beilegung des Atomstreits mit dem Iran beigetragen. Netanyahus Auftritt war nicht mit der US-Regierung abgestimmt worden.

Sloweniens Parlament stimmte für Einführung der Homo-Ehe

Ljubljana - Slowenien führt die Zivilehe auch für homosexuelle Paare ein. Eine entsprechende Gesetzesänderung, mit der die Partnerschaften von Schwulen und Lesben vollständig mit der traditionellen Ehe zwischen Mann und Frau gleichgestellt werden, wurde am Dienstagabend im Parlament verabschiedet. Für die Homo-Ehe stimmten 51, dagegen 28 Abgeordnete. Die Gegner kündigten eine Volksabstimmung dagegen an.

USA gehen von 12.000 russischen Soldaten in Ostukraine aus

Berlin - Russland unterstützt die Separatisten im Osten der Ukraine nach Einschätzung des US-Militärs mit etwa 12.000 Soldaten. Es handle sich um eine Mischung aus russischen Militärberatern, Bedienpersonal für Waffen und Kampftruppen, sagte der Kommandant der US-Heerestruppen in Europa, General Ben Hodges, am Dienstagabend in Berlin. Dazu kämen rund 29.000 russische Soldaten auf der besetzten Krim.

Tausende Menschen erwiesen Nemzow in Moskau die letzte Ehre

Washington/Moskau - Vier Tage nach seiner kaltblütigen Ermordung haben tausende Menschen dem führenden russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die letzte Ehre erwiesen. Vor dem Sacharow-Zentrum für Menschenrechte, in dem der Sarg des Putin-Kritikers aufgebahrt war, stauten sich am Dienstag die Trauernden viele Hunderte Meter. Am Nachmittag wurde Nemzow auf dem Trojekurowskoje-Friedhof beigesetzt.

Regierung will Problem der Kärntner Landeshaftung lösen

Wien/Klagenfurt - Die Bundesregierung will im Rahmen der Abwicklung der Hypo-Bad-Bank Heta auch die Problematik der Kärntner Landeshaftungen lösen. Zugleich soll verhindert werden, dass das Bundesland Kärnten von Investoren geklagt wird. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) will prüfen, ob es neben dem Banken- auch ein Länder-Insolvenzrecht braucht.

Aliyevs Zelle wurde 14 Stunden nicht geöffnet

Wien - Laut Aufzeichnungen der Justizanstalt Wien-Josefstadt ist der kasachische Ex-Botschafter Rakhat Aliyev 14 Stunden allein in seiner Zelle gewesen, ehe er am Dienstag vergangener Woche in einer Zelle der Krankenstation erhängt aufgefunden wurde. Einer Mordtheorie könne er daher nichts abgewinnen, so Peter Prechtl, Leiter der Vollzugsdirektion, am Dienstag zur APA.

Irland verbietet Markenlogos auf Zigaretten und Tabak

Dublin - Als erstes Land in Europa hat Irland Markenlogos auf Zigarettenschachteln verboten. Das Parlament in Dublin entschied am Dienstag, dass künftig alle Tabakprodukte einheitlich dunkel verpackt und mit großen Warnhinweisen und Schockbilden versehen sein sollen. Die Regierung orientierte sich dabei an Australien. Markennamen sollen nur noch klein und in einheitlicher Schrift aufgeruckt werden.

ATX bleibt unverändert - Immofinanz statt RBI im ATX five

Wien - Die Zusammensetzung des ATX bleibt unverändert, im ATX five - dem Index, der die fünf größten und meistgehandelten Unternehmen an der Wiener Börse beinhaltet - ersetzt die Immofinanz AG aufgrund der höheren Streubesitzkapitalisierung künftig die Raiffeisen Bank International AG, teilte die Wiener Börse am Dienstagabend mit. Die Neuregelung wird am 23. März wirksam.

(Schluss) mhh/hf

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit