29.03.2015 22:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 22.00 Uhr

Schlappe für Sozialisten bei Regionalwahlen in Frankreich

Paris - Die französischen Sozialisten von Präsident Francois Hollande haben bei den Departementswahlen eine schwere Schlappe erlitten, das oppositionelle konservativ-bürgerliche Lager lag deutlich in Führung. Die Sozialisten und andere linke Parteien konnten am Sonntag laut einer Schätzung der Meinungsforschungsinstitute Ipsos und CSA nur in 27 bis 37 der 101 Departements eine Mehrheit erzielen.

Noch keine Opfer nach Airbus-Absturz identifiziert

Berlin/Düsseldorf/Barcelona - Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen sind entgegen anderslautenden Meldungen noch keine Opfer identifiziert. Das sagte der zuständige Staatsanwalt Brice Robin am Sonntag. Der Airbus A320 mit 150 Menschen an Bord war am Dienstag an einer Felswand zerschellt. Der offenbar psychisch kranke Copilot soll den Absturz absichtlich herbeigeführt haben.

Griechische Sanierungsvorschläge für Geldgeber unzureichend

Athen - Die von der griechischen Regierung in Brüssel vorgelegten Sanierungsvorschläge erachten die Geldgeber als unzureichend. "Die Grundlage der Vorschläge wird nicht akzeptiert, umso weniger die Einzelheiten", schrieb die griechische Zeitung "To Vima". Der Sender Mega berichtete, die Gläubiger pochten auf "härtere Maßnahmen", Regierungschef Alexis Tsipras rechnete dennoch mit einer raschen Lösung.

Pegida-Kundgebung in Graz von Gegendemonstranten begleitet

Graz - Pegida hat am Sonntag den ersten "Spaziergang" in Graz abgehalten und traf dabei auf rund sieben Mal so viele Gegendemonstranten der "Offensive gegen Rechts". Die Aufeinandertreffen - zwischen den Fronten sorgte die Polizei für Sicherheit - verliefen beinahe gewaltfrei. Beide Gruppierungen wollten einander mit Sprechchören übertönen. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Zwei Ex-Polizisten wegen Abhörens von Erdogan angeklagt

Istanbul - Ein türkisches Gericht hat am Sonntag gegen zwei ehemalige Polizisten Anklage wegen Abhöraktionen gegen Staatschef Recep Tayyip Erdogan erhoben. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete, wurden die beiden Verdächtigen am Samstagabend nach ihrer Ankunft aus Bukarest auf dem Istanbuler Flughafen festgenommen. Am 4. Mai sollen die beiden vor Gericht erscheinen, ihnen drohen 36 Jahre Haft.

Zeugin im NSU-Prozess aus ungeklärter Ursache gestorben

Stuttgart/München - Eine 20-jährige Frau, die als Zeugin im NSU-Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags ausgesagt hatte, ist aus bisher ungeklärter Ursache gestorben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Karlsruhe am Sonntag mitteilten, fand sie der Lebensgefährte am Samstagabend mit einem Krampfanfall in ihrer Wohnung. Die Ärzte hätten das Leben der jungen Frau nicht mehr retten können, hieß es.

Verdi weitet Streiks bei Amazon auf Standort Leipzig aus

Berlin/Leipzig/Seattle - Die Gewerkschaft Verdi dehnt ihre Streiks beim Online-Versandhändler Amazon in Deutschland aus. Am Montag und Dienstag soll auch das Versandzentrum in Leipzig bestreikt werden, kündigte Verdi am Sonntag an. Die Gewerkschaft hatte bereits an vier anderen deutschen Standorten zu neuerlichen Arbeitsniederlegungen vor Ostern aufgerufen. Verdi will Amazon zur Aufnahme von Tarifverhandlungen bewegen.

(Schluss) pat

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit