26.10.2014 22:02:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 23.00 Uhr

Prognose: Proeuropäer bei Ukraine-Wahl voran

Kiew - Bei der Parlamentsneuwahl in der Ukraine haben die proeuropäischen Kräfte um Präsident Petro Poroschenko Prognosen zufolge einen klaren Sieg errungen. Das berichtete der private ukrainische Fernsehsender Ukraina am Sonntag kurz nach Schließung der Wahllokale. Politologen erwarten allerdings aufgrund des knappen Erfolgs des Poroschenko-Blocks eine komplizierte Koalitionsbildung.

Fischer: Demokratien sind stärker als Terroristen

Wien - Bundespräsident Heinz Fischer hat die Sorge der Bevölkerung über internationale Konflikte und Terror in seiner diesjährigen Fernsehansprache am Abend des Nationalfeiertages thematisiert. Die Welt sei auch in der Vergangenheit nicht frei von gefährlichen Spannungen gewesen, aber: "Demokratien sind stärker als Terroristen."

NEOS für Legalisierung von Cannabis

Linz - Die NEOS haben sich am Samstag bei ihrer Mitgliederversammlung für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Das bestätigte Parteisprecher Lukas Schrattenthaler laut einem Bericht der "Presse". Parteiobmann Matthias Strolz soll damit keine rechte Freude haben, da ein derartiger Standpunkt in der Öffentlichkeit schwer zu argumentieren sei.

Ausschreitungen bei Hooligan-Demo in Köln

Köln - Wasserwerfer, Schlagstöcke und Reizgas: Die deutsche Polizei hat am Sonntag mit einem massiven Einsatz auf Ausschreitungen bei einer Hooligan-Kundgebung gegen Salafisten in Köln reagiert. Beamte seien mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen worden, sagte ein Polizeisprecher. Mindestens 2.500 gewaltbereite Hooligans hatten sich versammelt, um gegen Islamisten zu demonstrieren.

Säkulare holen offenbar Wahlsieg in Tunesien

Tunis - Nach der Parlamentswahl in Tunesien sehen die säkularen Kräfte "gute Anzeichen" für einen Sieg gegen die Islamisten. Das sagte der Vorsitzende der Allianz Nidaa Tounes, Beji Caid Essebsi, nach Schließung der Wahllokale am Sonntagabend vor Journalisten in der Hauptstadt Tunis. Die islamistische Ennahda-Partei teilte mit, sie werde sich nicht vorzeitig zu möglichen Resultaten äußern.

Demo gegen Internetsteuer in Budapest

Budapest - Unter einem hohen Polizeiaufgebot haben am Sonntagabend in Budapest tausende Menschen für die Freiheit der Information und gegen die seitens der rechtskonservativen Regierung geplante Internetsteuer demonstriert. Der Protest war von der neu gegründeten Facebook-Gruppe "Hunderttausend gegen die Internetsteuer" organisiert worden. Die Teilnehmer forderten den Rücktritt von Premier Viktor Orban.

AUA-Chef bekennt sich zu Standort in Innsbruck

Innsbruck/Schwechat - Der Standort der Austria Airlines (AUA) in Innsbruck soll auf jeden Fall aufrechterhalten bleiben. Dies erklärte Konzernchef Jaan Albrecht am Sonntag am Rande einer Flugzeugtaufe am Innsbrucker Flughafen im Gespräch mit der APA. Man sei derzeit außerdem auf der Suche nach neuen Destinationen, die man in Zukunft von Innsbruck aus anfliegen wird, fügte der CEO hinzu.

(Schluss) pat

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit