+++ Liebe Nutzer, unterstützen Sie uns bei der weiteren Verbesserung von finanzen.at - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
27.10.2020 09:55:00

Apple: Am Donnerstag wird es spannend - darauf kommt es an

Nach zwei Events, bei denen neue Produkte präsentiert wurden, stehen bei Apple am Donnerstag (29. Oktober) nach US-Börsenschluss die Jahres- und Q4-Zahlen des gebrochenen Geschäftsjahrs 2020 auf der Agenda. Die Analysten sind im Vorfeld optimistisch und rechnen trotz Corona mit Zuwächsen bei Jahresumsatz und -Gewinn. Das spiegelt sich auch in den Empfehlungen der Experten.Die von Bloomberg befragten Analysten rechnen für das Gesamtjahr 2020, das am 30. September endete, durchschnittlich mit einem Umsatzplus von rund fünf Prozent auf 273,0 Milliarden Dollar. Beim Gewinn pro Aktie wird sogar ein Plus von knapp neun Prozent auf 3,23 Dollar erwartet. Im vierten Quartal rechnen die Experten im Schnitt mit einem leichten Umsatzrückgang um gut ein Prozent auf 63,6 Milliarden Dollar und einem EPS von knapp 70 Cent – acht Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang im vierten Quartal dürfte unter anderem mit dem verzögerten Verkaufsstart beim iPhone 12 zusammenhängen. Corona-bedingt fielen Präsentation und Verkaufsstart der neusten Smartphone-Generation diesmal erst in den Oktober. Die Verkäufe werden sich also erst ab dem ersten Quartal 2021 auch in der Bilanz bemerkbar machen.Profitiert haben dürfte Apple im abgelaufenen Geschäftsjahr aber einerseits von der robusten Nachfrage nach Hardware, insbesondere nach iPads und Macs. Zum anderen dürften auch die Einnahmen mit Abo- und Service-Angeboten weiter gewachsen sein.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"