Jetzt neu! Crypto CFDs von Plus500 auf Axie Infinity, Chainlink, Uniswap & Filecoin. Jetzt in der Demo kostenlos ausprobieren!*-w-
28.01.2022 10:41:00

ARGE Heumilch will Absatz in Deutschland weiter steigern

--------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA0206 vom 27.01.2022 muss es im Untertitel und im ersten Absatz, letzter Satz, heißen "EU-Förderung über 4 Mio. Euro" bzw. "...fließen 4. Mio. Euro" (nicht: 400 Mio. Euro). ---------------------------------------------------------------------

Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Heumilch will sich in Zukunft noch stärker auf dem deutschen Markt positionieren und ihren Absatz weiter steigern. Zu diesem Zweck hat die Arbeitsgemeinschaft eine EU-Förderung erhalten, die den Absatz nachhaltiger Produkte stärken soll. "Damit sind wir in der Lage, für die nächsten drei Jahre verstärkt am deutschen Markt aufzutreten", sagte Geschäftsführerin Christiane Mösl am Donnerstag. Konkret fließen 4 Mio. Euro über die nächsten 3 Jahre.

Mit einer Kampagne, die sich auf den Schutz von Artenvielfalt und Klima konzentriert, soll Heumilch in Deutschland als nachhaltige Milchsorte vermarktet werden, heißt es in der Aussendung. Bereits seit Jahren ist Deutschland ein wichtiger Exportmarkt für österreichische Heumilch-Produkte, besonders für Käse. Schon jetzt werden mehr als 60 Prozent der heimischen Heumilch-Produktion nach Deutschland verkauft. Seit Herbst 2019 sind auch Verarbeiter und Sennereien aus dem bayrischen Allgäu Teil der ARGE Heumilch Österreich.

Im vergangen Jahr 2021 hat die ARGE Heumilch insgesamt rund 520 Millionen Kilogramm Heumilch verarbeitet. Der Aufpreis, der für Heumilch erzielt wurde, lag bei rund 6 Cent pro Kilogramm, bei Bio-Heumilch waren es 17 Cent pro Kilo. Der Mehrwert für die Bauern habe 2021 damit mehr als 33 Mio. Euro betragen, so ARGE-Obmann Karl Neuhofer. In Österreich haben im vergangenen Jahr 75 Prozent der Haushalte Heumilchprodukte gekauft, die Käuferreichweite ist gegenüber 2019 somit um 5 Prozent gestiegen.

Die ARGE Heumilch besteht aus 8.000 Heumilchbäurinnen und -bauern und mehr als 90 Verarbeitern. Die Heuwirtschaft ist eine nachhaltigere Form der Milcherzeugung, bei der die Tiere nur mit Frischgras, Heu und Getreideschrot gefüttert werden. Vergorene Futtermittel (Silage) stehen nicht auf dem Speiseplan. Die Einhaltung des strengen Regulativs wird unabhängig überprüft. In Europa erfüllen nur etwa 3 Prozent der erzeugten Milch die Kriterien der Heumilch.

cgh/cs

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!
pagehit