24.10.2014 08:25:37

BaFin rechnet mit turbulenter Schlussphase der Bankenprüfung

   Von Hans Bentzien

   Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland erwartet eine turbulente Schlussphase der großen Bankenprüfung. BaFin-Präsidentin Elke König sagte der Börsen-Zeitung, sie rechne damit, dass es noch den einen oder anderen Holperer geben werde. "Dass man bei 130 Banken und so vielen Angaben alle Daten im Template richtig eingetragen hat, grenzte ja an ein Wunder. Daher wird es vor Publikation der Daten am Wochenende sicher noch die eine oder andere Korrekturschleife geben", sagte sie.

   Die Banken haben die Ergebnisse der Bilanzprüfung am Donnerstagmittag erhalten und prüfen sie seitdem. Beobachter rechnen nicht damit, dass sich bei den geprüften 24 deutschen Banken größerer Eigenkapitalbedarf ergeben hat. Veröffentlicht werden die Ergebnisse am Sonntag um 12.00 Uhr. Voraussetzung ist allerdings, dass die Banken zuvor ihr Einverständnis geben. Das müssen sie bis Samstag getan haben, ehe der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) die Ergebnisse am Sonntagmorgen offiziell beglaubigt.

   BaFin-Chefin König ist zuversichtlich, dass den Banken die 48 Stunden reichen werden, um Fehler im Testergebnis monieren zu können. Sie sagte der Börsen-Zeitung: "Die Institute wissen ja inzwischen, wo sie hingucken müssen. Zudem sind bewusst weitere 24 Stunden bis zur Veröffentlichung eingeplant. Damit bleibt hoffentlich genug Zeit zur Qualitätssicherung und für Nachfragen."

   DJG/hab/smh

   Dow Jones Newswires

  

Analysen zu Wüstenrot & Württembergische AGmehr Analysen

14.11.18 Wüstenrot & Württembergische buy Commerzbank AG
07.11.18 Wüstenrot & Württembergische buy Commerzbank AG
14.08.18 Wüstenrot & Württembergische buy Commerzbank AG
07.08.18 Wüstenrot & Württembergische buy Commerzbank AG
29.05.18 Wüstenrot & Württembergische buy Commerzbank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit