06.11.2014 12:56:31

Bankenabgabe bringt Deutschland dieses Jahr 516 Millionen Euro ein

   FRANKFURT (AFP)--Die deutschen Finanzinstitute haben in diesem Jahr insgesamt 516 Millionen Euro in den Rettungsfonds eingezahlt, mit dem mögliche Schieflagen von Banken finanziell aufgefangen werden sollen. Damit verfüge der Fonds inzwischen über insgesamt 2,3 Milliarden Euro, teilte die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Der Fonds war 2011 als Lehre aus der Finanzmarktkrise geschaffen worden, in der einige Banken durch Steuergelder vor der Pleite bewahrt werden mussten.

   Ab 2016 soll die Bankenabgabe in den deutschen Teil des europäischen Abwicklungsfonds übertragen werden. Dieser ist Bestandteil der europäischen Bankenunion, zu der auch die am Dienstag gestartete zentrale Bankenaufsicht durch die Europäische Zentralbank (EZB) und ein europäischer Abwicklungsmechanismus für marode Banken gehören. Die Geldinstitute in den 18 Ländern der Eurozone müssen bis zum Jahr 2024 insgesamt rund 55 Milliarden Euro in den Abwicklungsfonds überweisen.

   DJG/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   November 06, 2014 06:16 ET (11:16 GMT)- - 06 16 AM EST 11-06-14

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit