02.11.2018 18:47:47

Barclays schlechteste Bank im EBA-Stresstest

Die britische Bank Barclays hat im Banken-Stresstest, dessen Ergebnisse die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) am Freitag veröffentlichte, unerwartet die rote Laterne. Sie kommt dem, was Investoren und Regulierer als das absolute Minimum an Kapitalausstattung betrachten, um einen hypothetischen wirtschaftlichen Crash zu überstehen, gefährlich nahe.

Die Eigenkapitalquote von Barclays bei Vollumsetzung von Basel 3 würde sich unter sehr schlechten Bedingungen bis 2020 auf 6,37 Prozent abschwächen. Ausgangspunkt war die berichtete harte Kernkapitalquote 2017, die Barclays mit 13,28 Prozent auswies. Das "adverse Szenario" umfasst eine Arbeitslosigkeit im zweistelligen Prozentbereich und herbe Verluste bei Aktien und Anleihen.

Nicht viel besser sah es bei der Lloyds Banking Group aus. Sie schnitt ebenfalls mit 6,78 Prozent überraschend schlecht ab.

In dem Banken-Stresstest wurde geprüft, wie kapitalstark und damit wetterfest die Banken bei einer Krise sind. Zwar können Banken bei dem Test nicht durchfallen, allerdings fordert die Aufsicht eine Mindestkapitalbasis von 5,5 Prozent.

Von Margot Patrick und Philip Georgiadis

LONDON (Dow Jones)

Nachrichten zu Lloyds TSB Group PLCShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr. 4 Shsmehr Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Analysen zu Lloyds TSB Group PLCShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr. 4 Shsmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit