25.11.2021 12:02:00

Bayer verliert schon wieder - Verkaufssignal!

Die Aktie von Bayer setzt auch am Donnerstag ihren Abwärtstrend der vergangenen Tage fort. Auch die Kurszielerhöhung durch die US-Investmentbank Goldman Sachs zu Wochenbeginn konnte dem Papier nur kurzzeitig Schwung verleihen. Zuletzt hat die Aktie sogar ein neues Verkaufssignal generiert.Mitte November war die Bayer-Aktie am wichtigen Widerstand in Form der 200-Tage-Linie nach unten abgeprallt. Daraufhin ging es deutlich nach unten. Kurzzeitig fand das Papier an der Horizontalen bei 48 Euro und der 50-Tage-Linie bei 48,10 Euro Halt. Doch auch dieser Support wurde zueltzt unterschritten. Nun gilt es den Unterstützungsbereich um 46 Euro zu verteidigen. Darunter bietet erst der Support am Corona-Tief bei 44,86 Euro Halt.Zu Wochenbeginn hatte die US-Investmentbank Goldman Sachs noch kurzfristig für Unterstützung bei der Aktie von Bayer gesorgt. Goldman hatte das Kursziel für Bayer von 71 auf 76 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" bestätigt. Nach dem dritten Quartal der europäischen Pharmaunternehmen passte Analyst Keyur Parekh seine Schätzungen an die aktuellen Wachstumsaussichten an. Dies schrieb er in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Im Vergleich zum aktuellen Kurs entspricht dies einer Kurschance von rund 60 Prozent.(Mit Material von dpa-AFX)
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"