08.05.2020 07:27:42

Befürchtete Kreditausfälle lassen Gewinn von Großbank ING einbrechen

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Hohe Rückstellungen für mögliche Kreditausfälle wegen der Corona-Krise haben der niederländischen Großbank ING (ING Group) im ersten Quartal einen Gewinneinbruch eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 670 Millionen Euro und damit 40 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das Geldhaus am Freitag in Amsterdam mitteilte. Die Bank legte 661 Millionen Euro für den Ausfall von Darlehen zurück, mehr als dreimal so viel wie ein Jahr zuvor. Analysten hatten im Schnitt jedoch eine noch höhere Risikovorsorge erwartet.

Unterdessen fielen die gesamten Erträge um 1,4 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Höhere Provisionseinnahmen federten Rückgänge an anderer Stelle ab. Seitdem die Corona-Krise im Februar die Aktienmärkte richtig erfasst hat, hat die ING-Aktie an der Börse rund 50 Prozent an Wert eingebüßt, zehn Prozentpunkte mehr als der europäische Bankenindex./stw/stk