+++ Wie lange reichen 500.000 Euro? Erfahren Sie mehr in Ihrem "Leitfaden für Ihr Alterseinkommen". Für Anleger ab 250.000 €. +++-w-
Berenberg sieht noch Luft 02.08.2021 22:04:00

BioNTech-Aktie schließt deutlich fester: Rekordrally geht weiter

BioNTech-Aktie schließt deutlich fester: Rekordrally geht weiter

Am Montag kletterte der Kurs im NASDAQ-Handel um 3,61 Prozent und schloss bei 340,21 US-Dollar.

Bei dem Impfstoff-Entwickler werden derzeit gleich mehrere positive Kurstreiber gesehen: Die Aussicht auf bald beginnende Booster-Impfungen gegen das Corona-Virus, der verstärkte Einsatz auch bei Kindern und Jugendlichen und die Perspektive, dass die mRNA-Technologie auch für andere Anwendungsgebiete marktreif werden könnte.

Die Privatbank Berenberg preschte vor diesem Hintergrund am Montag vor und passte ihr Kursziel an den jüngsten Höhenflug der Papiere an. Mit einem von 235 auf 400 Dollar erhöhten Ziel sieht Analyst Zhiqiang Shu trotz der seit Anfang Juli eingeschlagenen Rally noch Potenzial für die primär in den USA gelisteten Papiere. Dort hatten die BioNTech-Titel am Freitag bei 328 Dollar geschlossen. Als Treiber empfindet er zunächst die wohl nötigen Booster-Impfungen, auf längere Sicht die geplante Entwicklung von Impfstoffen gegen Malaria oder Tuberkulose.

BioNTech ist am Finanzmarkt einer der ganz großen Gewinner der Corona-Pandemie. An der Nasdaq zog der Kurs alleine in diesem Jahr um mehr als 300 Prozent an; seit März 2020 zu Zeiten des ersten Lockdowns hat sich der Kurs mehr als verzehnfacht. Das Mainzer Unternehmen kommt inzwischen auf eine Marktkapitalisierung von umgerechnet rund 67 Milliarden Euro und damit auf einen höheren Börsenwert als die meisten Dax-Titel - derzeit würde BioNTech im deutschen Leitindex auf Rang zehn vor adidas, BASF, BMW und Bayer liegen.

Von dem Kursanstieg haben unter anderem die beiden Biotech-Investoren Andreas und Thomas Strüngmann profitiert. Die beiden Brüder, die 2005 den Generikahersteller Hexal an Novartis verkauft hatten, halten Bloomberg-Daten zufolge über die Beteiligungsgesellschaft AT Impf GmbH knapp die Hälfte der BioNTech-Anteile. BioNTech-Chef Ugur Sahin, der das Unternehmen 2008 auch gegründet hat, hält rund 17 Prozent der Anteile. Sein Aktienpaket ist derzeit umgerechnet rund elf Milliarden Euro wert.

/tih/zb/tav

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Pavlo Gonchar/SOPA Images/LightRocket via Getty Images,Thomas Lohnes/Getty Images