Flugverbot für 737 Max 09.10.2019 22:12:00

Boeing liefert im September deutlich weniger aus als Airbus - Aktie dennoch etwas fester

Boeing liefert im September deutlich weniger aus als Airbus - Aktie dennoch etwas fester

Gleichzeitig teilte der Konzern mit, dass 22 Bestellungen für seinen 787 Dreamliner und für zwei weitere Maschinen des Typs 737 Max, für den seit März ein weltweites Flugverbot besteht, storniert wurden. Rivale Airbus hat im September 71 Maschinen ausgeliefert.

Für eine Privatjet-Version der 737 Max hat Boeing hingegen eine einzelne Bestellung von einem nicht genannten Kunden erhalten. Es war der erste Deal für die Max seit April.

Die Stornierung der Dreamliner geht auf die russische Aeroflot zurück, die wieder abbestellten Max-Jets waren ursprünglich für die mittlerweile bankrotte indische Jet Airways bestimmt.

Die Boeing-Aktie steht am Mittwoch letztlich 0,22 Prozent höher bei 374,92 US-Dollar.

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Thor Jorgen Udvang / Shutterstock.com,Ken Wolter / Shutterstock.com,Maxene Huiyu / Shutterstock.com,Jordan Tan / Shutterstock.com

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)mehr Analysen

02.07.20 Airbus Outperform Credit Suisse Group
01.07.20 Airbus Outperform Credit Suisse Group
01.07.20 Airbus buy Kepler Cheuvreux
01.07.20 Airbus buy UBS AG
30.06.20 Airbus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit