Geändert am: 06.12.2021 22:02:31

Wall Street schließt auf grünem Terrain -- ATX und DAX schließen weit im Plus -- Asiens Börsen letztlich in Rot

AUSTRIA

Der Wiener Aktienmarkt präsentierte sich am Montag fester.

Nach einem freundlichen Start lag der ATX auch anschließend klar in der Gewinnzone. Er verabschiedete sich mit einem Zuschlag von 1,28 Prozent bei 3.745,00 Punkten.

Nach zwei unruhigen Wochen an den Börsen mit teils kräftigen Kursschwankungen, unternahmen die Märkte zum Wochenauftakt somit einen neuerlich Erholungsversuch. Neue Berichte zur Omikron-Variante des Coronavirus bereiteten den Anlegern Anlass zum Aufatmen. Aus Südafrika wurde berichtet, dass die Omikron-Variante offenbar vergleichsweise milde Symptome verursache. Allerdings ist die Datenbasis noch gering.

Die gute Stimmung konnten auch schwach ausgefallene Konjunkturdaten aus Deutschland nicht trüben. Im Oktober erhielten die deutschen Industriebetriebe deutliche weniger Aufträge als zuletzt.

DEUTSCHLAND

Der deutsche Leitindex gewann am Montag hinzu.

Der DAX startete schon stärker und auch nachdem er zwischenzeitlich an die Nulllinie zurückfiel, ging es im Verlauf wieder aufwärts. Letztlich ging er 1,39 Prozent höher bei 15.380,79 Zählern in den Feierabend.

Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag den deutschen Aktienmarkt gestützt. Überbewerten wollten sie die Anleger aber nicht, denn die Datenlage zu Omikron ist nach wie vor dünn. Belastungsfaktoren waren zum Wochenauftakt die Situation um den hoch verschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande und die Furcht vor einer ausufernden Immobilienkrise in dem Land. Auch das womöglich bald auslaufende Anleihekaufprogramm der US-Notenbank haben die Anleger weiter im Blick.

WALL STREET

Anleger in den USA wurden am Montag wieder optimistischer.

Der Dow Jones konnte im Montagshandel deutlich zulegen und schloss 1,87 Prozent höher bei 35.227,89 Zählern. Der Techwerteindex NASDAQ Composite verbesserte sich daneben um 0,93 Prozent auf 15.225,15 Indexpunkte.

An den US-Börsen favorisierten die Anleger am Montag weiter klassische Industriewerte. Laut Marktbeobachtern schichteten Anleger zunehmend von Technologie- und Wachstumswerten in Papiere zyklischer Industriebranchen um. Sie führten dies auf sich mehrende Anzeichen für eine schnellere Rückführung der Anleihekäufe durch die US-Notenbank Fed zurück. Laut der NordLB bereiten sich die Notenbanker vor der nächsten Sitzung Mitte Dezember genau darauf vor.

Die neue Coronavirus-Variante Omikron hat derweil an den Märkten ein wenig von ihrem Schrecken verloren - auch wegen hoffnungsvollerer Nachrichten aus Südafrika, wonach die gesundheitlichen Auswirkungen geringer als befürchtet sein sollen. Die Datenlage zu der neuen Variante gilt aber weiter als dünn.

ASIEN

Die asiatischen Märkte gaben am Montag nach.

In Japan schloss der Nikkei mit einem Verlust von 0,36 Prozent bei 27.927,37 Punkten.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland fiel bis zum Handelsende um 0,50 Prozent auf 3.589,31 Stellen, während der Hang Seng in Hongkong um 1,76 Prozent auf 23.349,38 Zähler abgab.

Die US-Vorgaben lagen auf der schwachen Seite, die Indizes dort hatten am Freitag teils kräftiger nachgegeben, nachdem ein niedriger als erwartet ausgefallener Stellenaufbau in den USA nicht die Sorge vor einer Straffung der Geldpolitik gemindert hatte - auch weil zugleich die Arbeitslosenquote sank. Daneben blieb die Omikron-Variante des Coronavirus ein Thema.

In Japan ging es abwärts, gedrückt vor allem von Technologie- und E-Commerce-Aktien, die bereits an der Wall Street verkauft worden waren. Die Erwartung einer falkenhafteren Fed-Politik weckte bei den Anlegern Sorgen über das weltweite Wachstum.

Daneben standen die chinesischen Technologiegiganten besonders unter Abgabedruck, nachdem sie bereits am Freitag abverkauft worden waren. Die Anleger schickten die Aktien nach unten, weil die US-Regulierer neue Regeln aufgesetzt haben, denen zufolge ein Delisting ausländischer Aktien möglich ist, wenn bestimmte Anforderungen nicht erfüllt werden.

Redaktion finanzen.at / APA / Dow Jones Newswires / dpa-AFX

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: wienerborse.at, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
06.12.21 Catana Group SA / Quartalszahlen
06.12.21 Havila Kystruten AS Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 inspec Inc / Quartalszahlen
06.12.21 Nampak Ltd (spons. ADRs) / Quartalszahlen
06.12.21 Nampak LtdShs / Quartalszahlen
06.12.21 Oeneo S.A. / Quartalszahlen
06.12.21 PT J Resources Asia Pasifik Tbk / Quartalszahlen
06.12.21 Wavestone SA / Quartalszahlen
06.12.21 PGG Wrightson LtdShs / Hauptversammlung
06.12.21 Resource Development Group Ltd / Hauptversammlung
06.12.21 Nine Dragons Paper (Holdings) Ltd. Unsponsored American Deposit Receipt Repr 20 Shs / Hauptversammlung
06.12.21 Nine Dragons Paper (Holdings) LtdShs / Hauptversammlung
06.12.21 3D Resources LtdShs / Hauptversammlung
06.12.21 WT Financial Group Ltd Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 DLH Holdings Corp / Pressekonferenz
06.12.21 Coupa Software Inc Registered Shs / Pressekonferenz
06.12.21 Soil Sub Technologies Ltd / Hauptversammlung
06.12.21 Botswana Diamonds PLC / Quartalszahlen
06.12.21 Fusion Antibodies Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Hardide PLC Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Tavistock Investments PLC / Quartalszahlen
06.12.21 The Fulham Shore PLC / Quartalszahlen
06.12.21 Vection Technologies Ltd Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 Versarien PLC / Quartalszahlen
06.12.21 Victrex plc / Quartalszahlen
06.12.21 Bellway Plc Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh / Hauptversammlung
06.12.21 Bellway PLCShs / Hauptversammlung
06.12.21 Virgin Wines UK PLC Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 Amur Minerals CorporationShs / Hauptversammlung
06.12.21 Emmerson PLC Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 Science Applications International Corp When Issued / Quartalszahlen
06.12.21 GH Research PLC Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Gitlab Inc Registered Shs -A- / Pressekonferenz
06.12.21 DLH Holdings Corp / Quartalszahlen
06.12.21 Sutton Harbour Holdings LtdShs / Quartalszahlen
06.12.21 OM Holdings International Inc Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 NextSource Materials Inc Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 MongoDB / Pressekonferenz
06.12.21 Lomiko Metals / Hauptversammlung
06.12.21 Blue Hat Interactive Entertainment Technology Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Golden Secret Ventures Ltd Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 NAPCO Security Systems IncShs / Hauptversammlung
06.12.21 Sumo Logic Inc Registered Shs / Pressekonferenz
06.12.21 Modern Plant Based Foods Inc Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 Efficacious Elk Capital Corp Registered Shs / Hauptversammlung
06.12.21 HealthEquity Inc / Quartalszahlen
06.12.21 Sumo Logic Inc Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Coupa Software Inc Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Gitlab Inc Registered Shs -A- / Quartalszahlen
06.12.21 MongoDB / Quartalszahlen
06.12.21 Ballantyne Omaha IncShs / Hauptversammlung
06.12.21 Science Applications International Corp When Issued / Pressekonferenz
06.12.21 HealthEquity Inc / Pressekonferenz
06.12.21 Input Capital Corp Registered Shs / Quartalszahlen
06.12.21 Prospect Ridge Resources Corp Registered Shs Reg S / Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

DAX 15 805,52 0,21%
TecDAX 3 533,24 0,90%
Dow Jones 35 368,47 -1,51%
NASDAQ Comp. 14 506,90 -2,60%
NIKKEI 225 27 467,23 -2,80%
Hang Seng 24 055,71 0,03%
ATX 4 015,32 0,47%
Shanghai Composite 3 569,91 0,80%
pagehit