31.10.2014 14:53:48

BUND: E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen

BERLIN (dpa-AFX) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Kernkraftwerksbetreiber E.ON und RWE aufgefordert, ihre Klagen gegen die standortnahe Zwischenlagerung von Atommüll zurückzunehmen. Die Konzerne wehren sich damit gegen die Kosten für die geplante Unterbringung von 26 Castor-Behältern aus der Wiederaufarbeitung im Ausland in anderen Zwischenlagern als Gorleben. RWE und Eon stellten das gesetzlich verankerte Verursacherprinzip bei der Lagerung des Atommülls infrage, kritisierte Vize-BUND-Chef Klaus Brunsmeier am Freitag in Berlin. Zudem greifen beide Firmen nach Einschätzung des Verbandes einen wichtigen Punkt der politischen Einigung über das Endlagersuchgesetz an: Zentraler Punkt sei das Verbot weiterer Castor-Transporte nach Gorleben gewesen./had/DP/stb

Analysen zu E.ON SEmehr Analysen

09.04.19 EON Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.19 EON Neutral Oddo BHF
27.03.19 EON Underperform Jefferies & Company Inc.
26.03.19 EON Outperform Bernstein Research
22.03.19 EON buy Kepler Cheuvreux

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit