Prognose bestätigt 11.02.2019 10:54:46

Carl Zeiss Meditec profitiert von guter Nachfrage in Europa und Asien

Carl Zeiss Meditec profitiert von guter Nachfrage in Europa und Asien

Das starke Wachstum von knapp 10 Prozent war dem größten Geschäftsfeld Ophthalmic Devices und dem kräftigen Umsatzanstieg in den Regionen Asien-Pazifik sowie EMEA zu verdanken, wie aus dem vollständigen Zahlenwerk des TecDAX-Unternehmens hervorgeht. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 bestätigte der Konzern.

Carl Zeiss hatte bereits Mitte Januar auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatzanstieg auf knapp 324 Millionen Euro, eine Steigerung des operativen Ergebnisses auf 48,1 von 38,9 Millionen Euro und eine um 1,7 Prozentpunkte höhere EBIT-Marge von 14,9 Prozent gemeldet. Unter dem Strich stieg der Gewinn jedoch wegen einer höheren Steuerlast und eines schwächeren Finanzergebnisses nur leicht auf 28,7 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Der Umsatz in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Asien) kletterte im Quartal um 13,5 Prozent auf 103,5 Millionen Euro, Carl Zeiss hat dabei vor allem in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Südeuropa gut abgeschnitten. In der Region Asien-Pazifik lag das Wachstum bei 17,1 Prozent auf 128,2 Millionen Euro. In Americas musste das Unternehmen unterdessen einen Umsatzrückgang von 2,3 Prozent auf 91,9 Millionen Euro verkraften.

Im Geschäftsfeld Ophthalmic Devices stieg der Umsatz um 10,7 Prozent auf 239,5 Millionen Euro, wozu vor allem Lasersysteme zur Sehschärfenkorrektur wie auch Geräte und Verbrauchsmaterialien für die Kataraktchirurgie beitrugen. Der Umsatz im Bereich SBU Microsurgery stieg um 7,4 Prozent auf 84,2 Millionen Euro.

"Für das Geschäftsjahr 2018/19 erwarten wir, mindestens so schnell wie unsere Märkte zu wachsen", sagte Vorstandschef Ludwin Monz. "Ebenso halten wir an unserem Margenziel fest. Danach gehen wir für das laufende Geschäftsjahr sowie mittelfristig von einer EBIT-Marge zwischen 14 Prozent und 16 Prozent aus."

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Carl Zeiss Meditec

Analysen zu Carl Zeiss Meditec AGmehr Analysen

14.08.19 Carl Zeiss Meditec Hold HSBC
12.08.19 Carl Zeiss Meditec neutral Deutsche Bank AG
17.07.19 Carl Zeiss Meditec Verkaufen Independent Research GmbH
17.07.19 Carl Zeiss Meditec Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.05.19 Carl Zeiss Meditec Hold HSBC

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit