+++ Jetzt mit Kryptowährungen handeln und mehr über Bitcoin erfahren!** +++-w-
Ölpreisnachfrage im Fokus 31.07.2020 22:21:00

Chevron-Aktie knickt ein: Chevron schreibt Milliardenverlust

Chevron-Aktie knickt ein: Chevron schreibt Milliardenverlust

Der Nettoverlust erreichte 8,3 Milliarden US-Dollar, nachdem der Ölkonzern vor Jahresfrist noch 4,3 Milliarden Dollar verdient hatte, wie das Unternehmen mitteilte. Chevron musste wegen des niedrigen Ölpreises den Wert der eigenen Aktivitäten wertberichtigen. Doch auch vor Sonderposten erreichte der Verlust je Aktie 1,59 Dollar. Das war deutlich schlechter als von Analysten mit einem Minus von 93 Cent erwartet.

Der Umsatz hat sich mehr als halbiert auf 16 von 36 Milliarden Dollar im Vorjahr. Hier hatten die Analysten mit 21,9 Milliarden Dollar gerechnet. Die Nachfrage nach Öl sei in der Corona-Krise gefallen, und dies habe zusätzlich die Preise gedrückt, begründete Chevron den deutlichen Rückgang. Chevron warnte, trotz einer ersten Erholung seien Nachfrage und Ölpreise noch weit vom Niveau vor Ausbruch der Krise entfernt. Auch im dritten Quartal werde das Ergebnis deshalb schwach ausfallen.

Im NYSE-Handel wurden die Papiere von Chevron letztlich 2,7 Prozent auf 83,94 US-Dollar ins Minus geschickt.

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: LesPalenik / Shutterstock.com,Lowe Llaguno / Shutterstock.com