14.10.2021 10:21:00

Commerzbank: Crash abgesagt

Die Commerzbank-Aktien setzen nach dem gestrigen Abverkauf zu einer Gegenbewegung an. Die Aussichten für steigende Erträge durch das positivere Zinsniveau bleiben unverändert gut, die Märkte werden allerdings volatiler. Für die kommenden Quartale könnte die Aktie aber genau die richtige Wahl sein.Die Widerstandszone zwischen etwa 6,05 und 6,10 Euro wurde erfolgreich getestet. Sie besteht aus alten Verlaufshochs aus den Jahren 2019 und 2021. Derzeit kämpft der Kurs um 6,10 Euro. Steigende Anleiherenditen und eine geldpolitische Wende – auch wenn sie zuerst nur in den USA und Großbritannien erfolgen sollte – dürften die Gewinne bei der Commerzbank sukzessive erhöhen. Kurstreibend sollten auch die Quartalszahlen am 4. November sein.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"