Im Aufwind 06.01.2022 15:22:49

Commerzbank, Deutsche Bank & Co.: Banken-Aktien profitieren von steigenden Zinserwartungen

Commerzbank, Deutsche Bank & Co.: Banken-Aktien profitieren von steigenden Zinserwartungen

Die Papiere der Deutschen Bank lagen an der DAX-Spitze, sie rückten via XETRA um 2,82 Prozent vor auf den höchsten Stand seit Juni vergangenen Jahres. Commerzbank blieben mit einem Plus von einem Prozent im Vergleich etwas zurück, der Kurs hatte allerdings in den vergangenen Tagen bereits stark zugelegt. Der Gesamtmarkt stand derweil unter Druck.

Angesichts einer nach wie vor hohen Inflation verfestigen sich an den Kapitalmärkten die Erwartungen steigender Zinsen, von denen die Geldhäuser profitieren würden. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg am Donnerstag auf den höchsten Stand seit Mai 2019. Auslöser der anziehenden Zinsen war das Fed-Protokoll vom Vorabend, das eine restriktivere Geldpolitik signalisierte. Einige Marktteilnehmer schließen eine erste Zinserhöhung in den USA bereits im März nicht mehr aus.

Der europäische Bankensektor legte um 0,7 Prozent zu und rückte auf den höchsten Stand seit Oktober 2018 vor. Hierzu trugen auch die Kursgewinne der Société Générale in Paris bei, die mit plus 2,5 Prozent von einer Milliardenübernahme im Autoleasing-Geschäft profitierte.

/bek/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Mario Tama/Getty Images,Bocman1973 / Shutterstock.com