07.12.2017 23:11:40

Compugroup will Umsatzrendite kräftig steigern

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Medizinsoftware-Anbieter Compugroup (CompuGroup Medical SE) will seine Umsatzrendite deutlich steigern. Das Geschäftsmodell und der Markt gäben eine Marge von 30 Prozent vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) her, "wenn man alles gut macht", sagte Finanzvorstand Christian Teig der "Börsen-Zeitung" (Freitag). Er legte sich nicht genau fest, bis wann er dieses Ziel erreichen will. Er habe aber einen Zeitraum von "plus minus fünf Jahren" im Blick. Für das laufende Jahr hat das TecDAX-Unternehmen bisher eine Ebitda-Marge von 23 bis 24 Prozent angekündigt.

Schon der Wegfall der Vorlaufkosten im Bereich E-Health werde zu einer Renditeverbesserung führen, sagte Teig. Aus der Telematik-Infrastruktur im deutschen Gesundheitswesen, deren Aufbau jetzt anläuft, erwartet Teig ein nachhaltiges Umsatzpotenzial von deutlich über 100 Millionen Euro im Jahr. Compugroup ist der erste Anbieter, der die Zulassung für die Anbindung von Arzt- und Zahnarztpraxen erhalten hat./stw

Analysen zu CompuGroup Medical SEmehr Analysen

11.09.18 CompuGroup Medical buy Commerzbank AG
31.08.18 CompuGroup Medical Sell Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.08.18 CompuGroup Medical kaufen Deutsche Bank AG
13.08.18 CompuGroup Medical Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.18 CompuGroup Medical Hold Baader Bank

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit