NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren.-w-
Gewinnsprung 06.05.2021 16:19:00

Conti-Aktie unter Druck: Continental passt Prognose wegen Vitesco-Abspaltung an

Conti-Aktie unter Druck: Continental passt Prognose wegen Vitesco-Abspaltung an

Besonders das margenstarke Geschäft mit Reifen beflügelte den DAX-Konzern in den Monaten Januar bis März. Den Ausblick für das Gesamtjahr passte Continental bei Vorlage der Zwischenbilanz dem geplanten Spinoff des Antriebsspezialisten Vitesco an, der für September vorbereitet wird.

Das Nettoergebnis kletterte im ersten Quartal laut Mitteilung um 53,1 Prozent auf 448 (Vorjahr: 292) Millionen Euro. Je Aktie verdiente Conti 2,24 Euro nach 1,46 Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg wie bekannt um knapp 3,5 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis erreichte 834 (Vorjahr: 433) Millionen Euro, die Marge verdoppelte sich dadurch fast auf 8,1 Prozent.

Außerordentlich gut lief es zum Jahresstart im Reifengeschäft: Im Geschäftsbereich Rubber Technologies kletterte die bereinigte EBIT-Marge spürbar auf 14,5 von 9,6 Prozent, wie Conti bereits vor zwei Wochen mitgeteilt hatte.

"Der operative Start in das aktuelle Geschäftsjahr ist uns gut gelungen", sagte Vorstandschef Nikolai Setzer. "Wir machen erkennbar Fortschritte."

Die neue Prognose für das Gesamtjahr bezieht sich auf das fortgeführte Geschäft ohne Vitesco. Bei einem Konzernumsatz in der Größenordnung von 32,5 bis 34,5 Milliarden Euro wird eine bereinigte EBIT-Marge von 6 bis 7 Prozent angepeilt.

Die Continental-Aktie gibt am Donnerstag im XETRA-Handel zeitweise um 0,98 Prozent auf 111,16 Euro nach.

DJG/kla/rio/smh

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Nils Versemann / Shutterstock.com,360b / Shutterstock.com