US-Auftrag 09.11.2022 14:17:00

Continental-Aktie verliert: Conti erhält Bremssystem-Auftrag in Milliardenhöhe

Continental-Aktie verliert: Conti erhält Bremssystem-Auftrag in Milliardenhöhe

Nach Angaben des DAX-Konzerns Continental vom Mittwoch geht es um eine Technik, bei der zunächst an der Hinterachse keine Bremsflüssigkeit mehr zum Einsatz kommt. Vor allem elektrische und digitalisierte Fahrzeuge sollen sich so flexibler ausstatten und sicherer steuern lassen. Die bereits im dritten Quartal eingegangene Bestellung für das "halbtrockene" System belaufe sich im ersten Schritt auf etwa 1,5 Milliarden Euro, hieß es. Den Kunden wollten die Hannoveraner nicht genauer nennen. Es soll sich um einen großen Autobauer in Nordamerika handeln. Dort soll das Konzept ab 2025 in Serie anlaufen.

Die Conti-Aktie fäll via XETRA zeitweise um 2,73 Prozent auf 54,78 Euro zurück.

/jap/DP/jha

HANNOVER (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Nils Versemann / Shutterstock.com,Continental