Folgen der Krise 12.03.2020 17:53:00

CTS Eventim sieht Belastung der Ticketverkäufe durch Corona - Aktie gibt ab

CTS Eventim sieht Belastung der Ticketverkäufe durch Corona - Aktie gibt ab

Diese könnten derzeit allerdings nicht quantifiziert werden, teilte das MDAX-Unternehmen mit.

Mit Blick auf die Absage oder Verschiebung von Events und Veranstaltungen geht CTS Eventim davon aus, dass in den meisten Fällen eine Verlegung der Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt möglich sein wird. "Der Großteil unserer Events und Veranstaltungen findet ohnehin im Sommer und in der zweiten Jahreshälfte statt, und es gibt bis dato keinen Grund zu der Annahme, dass unsere großen Festivals im Sommer unter freiem Himmel nicht wie geplant stattfinden werden", sagte CEO Klaus-Peter Schulenberg.

"Mit großer Besorgnis sehen wir jedoch, dass vermehrte Veranstaltungsabsagen existenzielle Auswirkungen auf mittelgroße und kleinere Konzertveranstalter haben werden", sagte er weiter und appelierte an die Politik, zu helfen.

CTS Eventim-Aktien gaben via Xetra 9,42 Prozent ab und schlossen bei 35,96 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Willy Barton / Shutterstock.com