Nach starkem Lauf 19.02.2020 14:39:41

Deutsche Bank-Aktie leidet unter Gewinnmitnahmen

Deutsche Bank-Aktie leidet unter Gewinnmitnahmen

Im freundlichen Gesamtmarkt büßten die Deutsche Bank-Aktien am Nachmittag im Xetra-Geschäft 2,26 Prozent auf 9,754 Euro ein und waren damit Schlusslicht im DAX. "Die Luft ist erst einmal raus", sagte ein Händler und sprach von "Gewinnmitnahmen nach einem exzellenten Lauf" der Aktie.

Am Freitag hatten die Anteile der Deutschen Bank bei 10,37 Euro den höchsten Stand seit Ende September 2018 erreicht. Im bisherigen Jahresverlauf beträgt das Plus trotz der jüngsten Gewinnmitnahmen immer noch etwas mehr als 40 Prozent. Die Analysten indes sind nach wie vor negativ bis neutral gestimmt für die Aktie. Laut Bloomberg haben 13 Häuser ein negatives Urteil und 13 weitere ein neutrales. Keiner aber empfiehlt den Kauf der Aktie./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images,nitpicker / Shutterstock.com,Cineberg / Shutterstock.com,M DOGAN / Shutterstock.com