+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Ziele bestätigt 21.02.2018 12:50:00

Deutsche Börse verfehlt eigene Ziele, hebt aber Dividende an - Aktie legt zu

Deutsche Börse verfehlt eigene Ziele, hebt aber Dividende an - Aktie legt zu

Für 2018 hat der Börsenbetreiber das untere Ende der bislang gültigen Spanne bestätigt. Der Dividendenvorschlag für 2017 ist mit 2,45 nach 2,35 im Vorjahr höher als die im Konsens erwarteten 2,41 Euro ausgefallen.

Die Deutsche Börse hat im vierten Quartal Nettoerlöse von 639 Millionen Euro (Vorjahr: 619) erzielt und damit die Konsensschätzung der Analysten von 619 Millionen Euro klar übertroffen. Im Gesamtjahr stiegen die Erlöse auf 2,46 Milliarden Euro an, was einem Plus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bereinigte EBITDA legte 2017 um 6 Prozent auf 1,43 Milliarden zu, für den Konzernperiodenüberschuss ging es ebenfalls um 6 Prozent auf 857 Millionen Euro nach oben.

Damit haben die Eschborner die eigenen Ziele für das abgelaufene Jahr nicht erreicht. Diese sahen ein Wachstum von 5 bis 10 Prozent bei den Nettoerlösen und ein Plus von 10 bis 15 Prozent bei EBIT und Gewinn vor.

Die Verfehlung der Ziele war allerdings erwartet worden und spiegelte sich bereits in den Prognosen der Analysten wider.

Das bereinigte EBITDA stieg im vierten Quartal auf 338,3 Millionen Euro und lag damit über den Prognosen von 326 Millionen Euro. Die bereinigten operativen Kosten waren 301,6 Millionen Euro allerdings leicht höher als die geschätzten 295 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr strebt die Deutsche Börse ein strukturelles Wachstum der Nettoerlöse von mindestens 5 Prozent an und ein Wachstum des Konzern-Periodenüberschusses von mindestens 10 Prozent.

Analyst zuversichtlich

Daniel Garrod von der britischen Barclays-Bank sieht das Zahlenwerk des deutschen Börsenbetreibers positiv. Die Markterwartungen seien erfüllt worden, der Ausblick stimme zuversichtlich, so der Experte.

Der optimistische Ausblick des neuen Managements hat die Papiere der Deutschen Börse am Mittwoch auf Erfolgskurs gehalten. Nach zögerlichem Start zogen sie am Vormittag in der Dax-Spitze bis auf 107,65 Euro an, womit sie ihren höchsten Stand seit gut zehn Jahren weiter festigten. Zuletzt betrug das Plus infolge der am Vorabend vorgelegten Geschäftszahlen noch 0,71 Prozent auf 105,90 Euro. Die Aktien waren damit unter den wenigen klaren Gewinnern im schwachen DAX 30. FRANKFURT (Dow Jones)/ dpa-AFX

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Börse AG,Gil C / Shutterstock.com