Jetzt neu! Crypto CFDs von Plus500 auf Axie Infinity, Chainlink, Uniswap & Filecoin. Jetzt in der Demo kostenlos ausprobieren!*-w-
Kurz vor Fristablauf 06.07.2022 13:26:39

Deutsche Euroshop-Aktie stabil: Bieter erhöhen Angebot nicht

Deutsche Euroshop-Aktie stabil: Bieter erhöhen Angebot nicht

Das Angebot von 22,50 Euro je Aktie solle weder erhöht noch die Mindestannahmeschwelle gesenkt werden, teilten die Bieter am Mittwoch in London und Hamburg mit. Auch sei nicht geplant, die Angebotsfrist zu verlängern. Aktionäre haben noch bis zum Ablauf des 7. Juli Zeit, das Angebot zu akzeptieren, wobei Oaktree und Cura eine Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie anstreben. Die ist bislang

Bislang verfehlen die Bieter diese Quote noch deutlich. Allerdings dienen Investoren ihre Aktien erst häufig kurz vor Ende der Frist an. Bis zum 5. Juli haben der letzten Pflichtmitteilung zufolge 14,99 Prozent des Grundkapitals das Angebot angenommen. Insgesamt liegt die Annahmequote damit aktuell bei etwa 35,01 Prozent.

Hinter dem Investment-Vehikel Hercules BidCo stecken der Finanzinvestor Oaktree und Cura, die Holding der Familie Otto. Zusammen wollen sie die Mehrheit an dem auf Einkaufszentren spezialisierten Immobilienkonzern übernehmen. Alexander Otto ist mit gut 20 Prozent bereits größter Einzelaktionär der Deutschen Euroshop. Mitte Juni hatten sich Vorstand und Aufsichtsrat des Immobilienkonzerns auch formell für die Annahme des Übernahmeangebotes ausgesprochen und die Offerte als "fair, angemessen und attraktiv" bezeichnet.

Vorgelegt wurde das Angebot im Mai, woraufhin die Aktie deutlich zulegte. Aktuell kostet sie 22,28 Euro. Vor der Offerte hatte sie um die 16 Euro gependelt.

Via XETRA notiert die Deutsche Euroshop-Aktie zeitweise mit einem kleinen Plus von 0,09 Prozent bei 22,24 Euro.

/ngu/men/nas/mis

LONDON/HAMBURG (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Euroshop