"Fortbestand gewährleistet" 06.04.2020 17:55:00

DO&CO-Aktie nach Gewinnwarnung hinter Gesamtmarkt - Dividende gestrichen

DO&CO-Aktie nach Gewinnwarnung hinter Gesamtmarkt - Dividende gestrichen

Am Freitagabend hat DO&CO auch noch eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr herausgegeben.

"Angesichts der massiven Reduktion des weltweiten Flugangebots aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie, und der deshalb von Behörden verfügten Beschränkungen und Verbote für Veranstaltungen und dem Betrieb von Restaurants, können die Umsatz- und Ergebniserwartungen der Analysten für das, am 1. April begonnene, Geschäftsjahr 2020/2021 nicht erreicht werden", hieß es in einer Mitteilung.

Zur Aufrechterhaltung des Betriebs habe der Vorstand "ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Einsparung von Personal- und Sachkosten beschlossen, dass sich bereits in Umsetzung befindet".

Weiters sei davon auszugehen, dass das positive operative Ergebnis des Geschäftsjahres 2019/20 durch Sonderbelastungen, die aus der Krise und Ihrer Folgen auf die Geschäftstätigkeit resultieren, beeinträchtigt werde. DO&CO habe sich in den vergangenen Wochen "aus heutiger Sicht ausreichend Liquidität gesichert um den Fortbestand zu gewährleisten".

Ein Ausblick für das laufende Geschäftsjahr könne "wegen der andauernden und starken Dynamik der durch die Pandemie hervorgerufenen Entwicklung" nicht gegeben werden.

Die Hauptversammlung für 15. Juli ist wegen des Versammlungsverbotes abgesagt Ein neuer Termin werde rechtzeitig bekanntgegeben. Dividende soll es keine geben: Der Vorstand habe beschlossen, dies der Hauptversammlung vorzuschlagen.

Die DO&CO-Aktie zeigte sich bereits am Montagmorgen mit einem Plus und konnte im Wiener Handel zuletzt um 0,43 Prozent auf 35,15 Euro steigen.

APA

Weitere Links:


Bildquelle: EQRoy / Shutterstock.com