12.09.2016 10:57:00

Ehemalige Junge-ÖVP-Chefin steigt bei PR-Agentur Rosam ein

Die ehemalige ÖVP-Nachwuchshoffnung Silvia Grünberger (vormals Fuhrmann) steigt zu einem Viertel bei der Wiener PR-Agentur Rosam ein, die ab sofort unter dem Namen "ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications" (RGCC) auftritt. Neben den Kernsegmenten Public Affairs und Change Communications wollen Grünberger und Agenturgründer Wolfgang Rosam vor allem die Bereiche Financial und Litigation Communications ausbauen.

Der Bereich Litigation Communications hat in letzter Zeit mit der steigenden Zahl von spektakulären Wirtschaftsprozessen an Bedeutung gewonnen. Im wesentlichen geht es dabei darum, dass bei Entscheidungsträgern und Medien guter Wind für die Angeklagten gemacht wird.

Grünberger wurde mit 21 Jahren als jüngste Abgeordnete in den österreichischen Nationalrat gewählt, dem sie von 2002 bis 2013 angehörte. Bekannt wurde die ÖVP-Abgeordnete durch die sogenannte "Wurstsemmelaffäre". Im Zuge der Diskussion um eine Pensionsreform meinte die damalige Chefin der Jungen ÖVP, dass man für zehn Euro lediglich drei Wurstsemmeln bekomme, woraufhin ihr Abgehobenheit und Realitätsfremdheit vorgeworfen wurde.

Ihr Nachfolger an der Spitze der Jungen ÖVP wurde der nunmehrige Außenminister Sebastian Kurz. Er meinte bei der Übernahme der Jungen ÖVP: "Ich esse keine Extrawurstsemmeln, ich esse lieber Schinkensemmeln. Die kosten dann ein paar Cent mehr."

(Schluss) stf/cri

WEB http://www.oevp.at

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!
pagehit