27.02.2015 08:43:00

Erste Group hat 2014 faule Kredite über 1,1 Mrd. Euro verkauft

Die Erste Group hat im Jahr 2014 größere Pakete an faulen Krediten losgeschlagen. Im Gesamtjahr hat die Bank notleidende Kredite im Volumen von 1,1 Mrd. Euro (2013: 0,7 Mrd. Euro) verkauft. Allein im vierten Quartal waren es 575,2 Mio. Euro.

Vor allem in Rumänien wurde der Abbau des Bestands an Non Performing Loans (NPL) vorangetrieben. Somit ging im Konzern die sogenannte NPL-Quote - also die faulen Kredite am Gesamtbestand - von 9,6 auf 8,5 Prozent zurück. In Ungarn liegt der Anteil über einem Viertel, in Rumänien mittlerweile unter dieser Schwelle.

Ende des Jahres 2014 standen bei der Ersten die faulen Kredite mit 10,9 Mrd. Euro in den Büchern.

In Summe beliefen sich die Nettokundenkredite auf 120,8 Mrd. Euro, teilte die Bank mit. Zum ersten Mal seit 2011 habe man ein deutliches Kreditwachstum von einer Milliarde Euro gesehen. Bei Krediten guter Bonität habe es vor allem in Österreich, der Slowakei und Tschechien Zuwächse gegeben.

Die gesamte Bilanzsumme ist von 200,1 auf 196,3 Mrd. Euro gesunken.

(Schluss) rf/cs

ISIN AT0000652011 WEB http://www.erstegroup.com

Analysen zu Erste Group Bank AGmehr Analysen

25.03.19 Erste Group Bank neutral Raiffeisen Centrobank AG
28.01.19 Erste Group Bank neutral Goldman Sachs Group Inc.
07.05.18 Erste Group Bank buy Raiffeisen Centrobank AG
30.04.18 Erste Group Bank Equal weight Barclays Capital
12.03.18 Erste Group Bank Hold Raiffeisen Centrobank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit