13.10.2014 14:29:30

EU-Gesundheitsminister beraten am Donnerstag über Ebola

   BRüSSEL (AFP)--Angesichts der sich ausweitenden Ebola-Epidemie hat die EU für Donnerstag Gespräche der europäischen Gesundheitsminister angesetzt. Bei dem "Meinungsaustausch" gehe es um mögliche Kontrollen von Reisenden, die nach einem Aufenthalt in westafrikanischen Ebola-Gebieten nach Europa kommen, teilte die italienische Ratspräsidentschaft am Montag mit. Ziel sei es, "das Vorgehen der Mitgliedstaaten abzustimmen". Bisher gibt es keinen Konsens in der Frage, ob Reisende bei der Ankunft in Europa systematisch kontrolliert werden sollen.

   Über die Einführung von Kontrollen entscheiden die EU-Mitgliedstaaten, wie ein Sprecher von EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg erklärte. "Es wäre aber gut, ein Minimum an Koordinierung in der Frage zu haben." Als einziges EU-Mitglied hat Großbritannien vergangene Woche vorbeugende Gesundheitskontrollen an großen Flug- und Bahnhöfen eingeführt. Vergleichbares ist in Deutschland bislang nicht vorgesehen - es gibt allerdings auch keine direkten Flugverbindungen in die Ebola-Länder Liberia, Sierra Leone und Guinea.

   Bei dem Ministertreffen solle es auch um die Wirksamkeit der bestehenden Kontrollen bei der Ausreise in Westafrika gehen, hieß es von Seiten der italienischen Ratspräsidentschaft weiter. Ziel sei es zudem, die EU-Bürger zu beruhigen, nachdem die Infektion einer spanischen Krankenhauspflegerin Sorge vor eine Ausbreitung des Virus in Europa geschürt hatte. Auch im US-Bundesstaat Texas infizierte sich inzwischen eine Krankenschwester, die einen Ebola-Patienten gepflegt hatte.

   Für Freitag war in Brüssel bereits eine Sitzung des zuständigen EU-Expertenausschusses zu möglichen Reisekontrollen angesetzt gewesen. Nur rund etwa ein halbes Dutzend EU-Mitgliedstaaten unterhalten direkte Flugverbindungen nach Westafrika, darunter Frankreich und Belgien. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt bisher nur Abflugkontrollen in Westafrika.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/smh

   (END) Dow Jones Newswires

   October 13, 2014 07:58 ET (11:58 GMT)- - 07 58 AM EDT 10-13-14

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit