+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
04.09.2020 12:59:46

EVP-Chef Weber wirft Maas zu große Türkei-Nähe vor

BERLIN (Dow Jones)--Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament Manfred Weber (CSU) hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) vorgeworfen, sich im Streit zwischen der Türkei und Griechenland um Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer zu sehr auf die Seite Ankaras zu schlagen. "Die Tatsache, dass Außenminister Heiko Maas nach Athen fliegt, um dort als Makler aufzutreten, ist für mich nicht akzeptabel", sagte Weber dem Spiegel. "Wir haben es mit einem Konflikt zwischen einem EU-Mitglied und einem Drittstaat zu tun, der noch dazu als Aggressor auftritt." Da müsse klar sein, wo Europa, wo Deutschland stehe - an der Seite Griechenlands.

"Der Außenminister muss achtgeben, dass er sich wegen der Furcht vor einer neuen Flüchtlingskrise nicht erpressen lässt", sagte der EVP-Fraktionschef. "Stattdessen sollten wir über Wirtschaftssanktionen reden, darüber, das Zollabkommen mit Ankara auszusetzen, und mehr, um auf die Attacken Erdogans zu reagieren."

Kontakt zur Autorin: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/pso/apo

(END) Dow Jones Newswires

September 04, 2020 07:00 ET (11:00 GMT)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit