+++ Bitcoin - Zeit zu kaufen?** +++-w-
Kampf gegen Corona 01.04.2020 14:22:45

FMC-Aktie dennoch schwach: Fresenius Medial Care kooperiert mit US-Dialyseanbietern

FMC-Aktie dennoch schwach: Fresenius Medial Care kooperiert mit US-Dialyseanbietern

Diese erstreckt sich unter anderem auf einen landesweiten Notfallplan in den USA sowie das Zusammenlegen von Kliniknetzwerken. Damit wollen die Dialyseanbieter gewährleisten, dass innerhalb bestimmter Einzugsgebiete ausgewählte Dialysezentren für die isolierte Behandlung von Patientinnen und Patienten eingerichtet werden, die mit Covid-19 infiziert sind oder es sein könnten, teilte die Dialyse-Tochter des Fresenius-Konzerns mit.

Fresenius Medical Care arbeitet mit DaVita Inc., U.S. Renal Care, American Renal Associates, Satellite Healthcare sowie anderen Dialyseorganisationen zusammen.

Durch den gemeinsam erstellten landesweiten Notfallplan sollen anbieterübergreifende Kapazitäten zur isolierten Behandlung geschaffen werden. Dadurch soll auch vermieden werden, dass Dialysepatienten in reguläre Krankenhäuser eingewiesen werden müssen. Denn dies würde deren begrenzte Kapazitäten zusätzlich belasten.

Die Zusammenarbeit der Dialyseanbieter soll dazu beitragen, die Pflegekräfte zu schützen, Schutzausrüstung und andere wichtige Materialien effizient einzusetzen und eine erhöhte Kapazität für Anbieter bereitzuhalten, die mit einer größeren Zahl von Covid-19-Fällen ansonsten überfordert sein könnten.

Dialysepatienten seien insbesondere in der derzeitigen Lage großen Risiken ausgesetzt. Denn sie müssen mehrmals pro Woche eine überlebenswichtige drei- bis vierstündige Dialysebehandlung - in der Regel in einem Dialysezentrum - erhalten. Angesichts des Gebots zu sozialer Distanz, mit der das Risiko einer Ansteckung sowie einer Ausbreitung in der Bevölkerung verringert werden soll, ist dies eine gewaltige Herausforderung.

Für die Aktie von Fresenius Medical Care ging es am Mittwoch auf XETRA dennoch im frühen Handel um rund 3 Prozent nach unten auf 58,34 Euro. Zuletzt notierten die Papiere noch 1,93 Prozent schwächer.

DJG/uxd/mgo

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Fresenius Medical Care

Analysen zu DaVita HealthCare Partners Incmehr Analysen

03.01.19 DaVita HealthCare Partners Buy Deutsche Bank AG
14.12.18 DaVita HealthCare Partners overweight Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit