Fresenius Medical Care: "Wir sondieren den Markt" - CFO Helen Giza im AKTIONÄR-Interview | 06.03.21 | finanzen.at

+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
06.03.2021 08:27:00

Fresenius Medical Care: "Wir sondieren den Markt" - CFO Helen Giza im AKTIONÄR-Interview

Fresenius Medical Care (FMC) bekommt die Corona-Pandemie mit voller Wucht zu spüren. Dennoch soll die Dividende für die Aktionäre erhöht werden. Helen Giza, Finanzchefin der Dialyse-Tochter von Fresenius, blickt im Interview mit dem AKTIONÄR auf die Highlights und die Auswirkungen der Pandemie im Jahr 2020 zurück und gibt einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr.Helen Giza: Die Pandemie hat uns im vergangenen Jahr erheblich belastet, insbesondere im vierten Quartal. Durch striktes Kostenmanagement und auch mithilfe staatlicher Unterstützung konnten wir die negativen Auswirkungen teilweise abmildern. So ist es uns gelungen, den Umsatz um währungsbereinigt fünf Prozent zu steigern und damit unser Ziel für 2020 zu erreichen. Unser Gewinnwachstum übertraf mit währungsbereinigt zwölf Prozent sogar unsere Prognose.Die beschleunigten Infektionsraten zum Ende des Jahres 2020 haben leider zu einer deutlichen Übersterblichkeit unter den Dialysepatienten geführt. Was an den Kapitalmärkten, wo auf die nackten Zahlen geschaut wird, zu kurz kommt: Der Verlust von Menschenleben, den wir auf der ganzen Welt als Folge dieses Virus gesehen haben, ist eine absolute Tragödie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich unermüdlich dafür eingesetzt, unsere Patienten trotz allem weiterhin gut zu versorgen. Das macht mich sehr stolz.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"