13.12.2016 13:28:42

Gabriel bezeichnet Datenschutz als Auslaufmodell

   Von Christian Grimm

   BERLIN (Dow Jones)--Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält das deutsche Datenschutzmodell für aus der Zeit gefallen. Heutzutage müsse es um Datensouveränität gehen und nicht mehr um die möglichst große Vermeidung von Daten, sagte Gabriel zum Auftakt einer deutsch-französischen Konferenz zur Digitalwirtschaft am Dienstag in Berlin.

   "Der Begriff Datenschutz ist falsch. Das ist das Gegenteil vom Geschäftsmodell Big Data", erklärte der SPD-Chef weiter. Deutschland und Frankreich wollen auf ihrer zweiten Digitalkonferenz zum Motor für Europa werden, damit der Kontinent Anschluss in der derzeitigen Umwälzung der Weltwirtschaft hält.

   Auch in der Wirtschaft, so Gabriel, gebe es noch viel Misstrauen, die eigenen Daten zu teilen und zum Beispiel in Cloud-Systeme auszulagern.

   Wie aus einem gemeinsamen Papier hervorgeht, in das Dow Jones Newswires Einblick hatte, wollen beide Länder daher ein Label für sichere Cloud-Lösungen entwickeln, die sogenannte "ESCloud" (European Secure Cloud). Damit sollen die Europäer in die Lage versetzt werden, dass ihre Daten nicht ausschließlich auf amerikanischen und asiatischen Servern lagern.

   Im Laufe des Tages werden auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Francois Hollande auf der Konferenz sprechen.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/chg/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   December 13, 2016 06:58 ET (11:58 GMT)

   Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 58 AM EST 12-13-16

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit